Kartoffelgratin ohne Käse

Bei diesem leckeren Kartoffelgratin ohne Käse werden Sie den Käse bestimmt nicht vermissen. Unser Rezept ist klassisch und ganz besonders cremig.

Kartoffelgratin ohne Käse

Bewertung: Ø 4,4 (262 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Kartoffeln, festkochend
1 Stk Knoblauchzehe
300 ml Schlagsahne
200 ml Vollmilch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 EL Butterflöckchen
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln.
  2. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  3. Anschließend die ungeschälte Knoblauchzehe quer halbieren und eine Auflaufform mit den Schnittflächen ausreiben.
  4. Nun die Kartoffelscheiben fächerartig und leicht überlappend in die Form schichten.
  5. Als Nächstes die Sahne mit der Milch in einen Topf geben, erhitzen und 1 Minute aufkochen. Danach kräftig mit Salz, frisch geriebener Muskatnuss und Pfeffer würzen.
  6. Die Sahnemischung über die Kartoffeln gießen und die Butterflöckchen auf dem Kartoffelgratin ohne Käse verteilen.
  7. Jetzt die Form auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und das Gratin in etwa 50-55 Minuten goldbraun backen.
  8. Sobald das Gratin eine schöne Farbe hat, aus dem Ofen nehmen und servieren.

Tipps zum Rezept

Vorwiegend festkochende Kartoffelsorten wie Agria, Granola und Laura eignen sich für ein Gratin am besten. Sie geben Stärke ab, werden angenehm weich, saugen die Sahne auf und bleiben aber größtenteils in Form.

Die Sahnemischung wird besonders aromatisch, wenn die Gewürze darin noch ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln, bevor sie zu den Kartoffeln kommen. In diesem Fall gern noch ein Lorbeerblatt und eine Gewürznelke hinzufügen und später herausfischen.

Dieses Kartoffelgratin ist eine schöne Beilage zu allen kurzgebratenen Fleischgerichten, die mit wenig Sauce auskommen müssen, aber auch zu Braten.

Fein geschnittene Champignons, Röschen von Blumenkohl oder Brokkoli, Karottenscheiben, Schinkenstreifen, frischer oder geräucherter Lachs sind nur ein paar Zutaten, mit denen das Gratin zum abwechslungsreichen Hauptgericht wird.

Ähnliche Rezepte

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Dieses deftige und preiswerte Kasseler-Sauerkraut-Gratin ist nach diesem Rezept einfach und ohne viel Aufwand zubereitet. Außerdem ist es superlecker.

Käse-Makkaroni

Käse-Makkaroni

Da schmilzt nicht nur der Käse dahin: Das Rezept für Käse-Makkaroni lässt niemanden kalt.

Filettopf Toskana

Filettopf Toskana

Schweinefilet lecker überbacken, das ist der Filettopf Toskana. Das Rezept wird Ihre Gäste überraschen.

Kartoffelgratin ohne Ei

Kartoffelgratin ohne Ei

Dieses Kartoffelgratin ohne Ei ist eine feine Beilage, die gut schmeckt und darüber hinaus auch noch preiswert ist. Das Rezept ist einen Versuch wert!

Kohlrabi-Gratin

Kohlrabi-Gratin

Lust auf Gemüse, das herzhaft überbacken ist? Dann ist unser Rezept für ein Kohlrabi-Gratin die Lösung. Lecker, gesund und schnell zuzubereiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte