Kartoffelgratin ohne Käse

Bei diesem Kartoffelgratin ohne Käse werden Sie den Käse nicht vermissen. Unser Rezept ist klassisch und ganz besonders cremig.

Kartoffelgratin ohne Käse

Bewertung: Ø 4,3 (143 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Kartoffeln, festkochend
1 Stk Knoblauchzehe
300 ml Schlagsahne
200 ml Vollmilch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 EL Butterflöckchen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln.
  2. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  3. Dann die ungeschälte Knoblauchzehe quer halbieren und eine Auflaufform mit den Schnittflächen ausreiben. Danach die Kartoffelscheiben fächerartig in der Form verteilen.
  4. Als nächstes die Sahne mit der Milch in einen Topf geben, 1 Minute aufkochen lassen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Sahne-Milch über die Kartoffeln gießen und die Butterflöckchen auf dem Kartoffelgratin ohne Käse verteilen.
  6. Zuletzt die Form auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und das Gratin in etwa 50-55 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Dieses Kartoffelgratin ist eine schöne Beilage zu allen Fleischgerichten, die mit wenig Sauce auskommen müssen.

Ähnliche Rezepte

Käse-Makkaroni

Käse-Makkaroni

Da schmilzt nicht nur der Käse dahin: Das Rezept für Käse-Makkaroni lässt niemanden kalt.

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Dieses deftige und preiswerte Kasseler-Sauerkraut-Gratin ist nach diesem Rezept einfach und ohne viel Aufwand zubereitet. Außerdem ist es superlecker.

Kartoffelgratin ohne Ei

Kartoffelgratin ohne Ei

Dieses Kartoffelgratin ohne Ei ist eine feine Beilage, die gut schmeckt und darüber hinaus auch noch preiswert ist. Versuchen Sie unser Rezept!

Filettopf Toskana

Filettopf Toskana

Schweinefilet lecker überbacken, das ist der Filettopf Toskana. Das Rezept wird Ihre Gäste überraschen.

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Ein leckeres Rezept für Nudelauflauf kommt immer gut an, besonders wenn er so gut schmeckt wie dieser Makkaroniauflauf mit Zucchini.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte