Makkaroni mit Tomaten und Käse überbacken

Makkaroni mit Tomaten und Käse überbacken - wer mag das nicht? Ein Nudel-Rezept, das einfach zuzubereiten ist und der ganzen Familie schmeckt.

Tomatennudeln mit Käse überbacken

Bewertung: Ø 4,5 (825 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

350 g Makkaroni
250 g Gratinkäse, gerieben
1 TL Butter, für die Form

Zutaten für die Tomaten-Sahne-Creme

400 g Tomaten
3 Stk Knoblauchzehen
1 Bch Sahne
2 EL Petersilie, frisch, gehackt
1 TL Oregano, getrocknet
2 EL Basilikum, gehackt
1 TL Salz
1 Stk Zwiebel
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Makkaroni darin etwa 6-7 Minuten bissfest kochen. Danach in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Butter ausfetten.
  3. Danach die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken.
  4. Nun die Sahne in eine Schüssel geben, die Tomaten-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel sowie die Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Anschließend die Makkaroni in die vorbereitete Auflaufform geben und die Tomaten-Sahne-Mischung gleichmäßig darüber verteilen. Dann mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  6. Nun die Form für etwa 20 Minuten auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen und die Makkaroni mit Tomaten und Käse überbacken.

Tipps zum Rezept

Die Makkaroni garen während des Überbackens noch nach. Daher mindestens 2-3 Minuten kürzer vorkochen, als es die Packungsanweisung vorsieht.

Besonders gut eignen sich hierfür kleine, aromatische Cherry- oder Datteltomaten. Als Geschmacksverstärker können auch ein paar gewürfelte Softtomaten unter die Sahne gemischt werden.

Frische Kräuter können alles nur besser machen. Beispielsweise bringt fein geschnittenes Basilikum einen mediterranen Touch in den Auflauf.

Beispielsweise Bergkäse, Gouda oder Emmentaler zum Überbacken sollten unbedingt frisch gerieben werden. Wenn die Zeit knapp ist, darf es auch ein fertig geriebener Gratinkäse aus dem Kühlregal sein.

Getränketipp

Ein Glas Bier, Mineralwasser oder nicht zu süßer Fruchtsaft passt zu dem Essen und alle sind zufrieden.

Ähnliche Rezepte

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Kasseler-Sauerkraut-Gratin

Dieses deftige und preiswerte Kasseler-Sauerkraut-Gratin ist nach diesem Rezept einfach und ohne viel Aufwand zubereitet. Außerdem ist es superlecker.

Käse-Makkaroni

Käse-Makkaroni

Da schmilzt nicht nur der Käse dahin: Das Rezept für Käse-Makkaroni lässt niemanden kalt.

Kartoffelgratin ohne Ei

Kartoffelgratin ohne Ei

Dieses Kartoffelgratin ohne Ei ist eine feine Beilage, die gut schmeckt und darüber hinaus auch noch preiswert ist. Das Rezept ist einen Versuch wert!

Filettopf Toskana

Filettopf Toskana

Schweinefilet lecker überbacken, das ist der Filettopf Toskana. Das Rezept wird Ihre Gäste überraschen.

Kartoffelgratin ohne Käse

Kartoffelgratin ohne Käse

Bei diesem leckeren Kartoffelgratin ohne Käse werden Sie den Käse bestimmt nicht vermissen. Unser Rezept ist klassisch und ganz besonders cremig.

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Makkaroniauflauf mit Zucchini

Ein leckeres Rezept für Nudelauflauf kommt immer gut an, besonders wenn er so gut schmeckt wie dieser Makkaroniauflauf mit Zucchini.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte