Kirschsupp mit Klüt

Ein schönes Sommer-Rezept aus Mecklenburg-Vorpommern für eine frisch-fruchtige Kirschsupp mit Klüt, wie sie schon Großmutter zubereitet hat.

Kirschsupp mit Klüt

Bewertung: Ø 3,9 (7 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 gl Sauerkirschen
1 EL Zucker
1 Pk Saucenpulver für Dessert-Sauce, Vanille

Zutaten für die Klüt

250 g Mehl
3 Stk Eier, Größe M
1 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
125 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Sauerkirschen mit ihrem Saft und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Dann das Vanille-Saucenpulver unterrühren, die Hitze reduzieren und die Kirschen bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.
  3. Währenddessen das Mehl in eine Schüssel sieben, die Eier, den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und die Milch hinzufügen und alles mit den Knethaken einer Küchenmaschine gut verrühren.
  4. Nun vom Klößchenteig mit Hilfe eines Esslöffels Nocken abstechen und die köchelnde Suppe geben. Die Klüt in der Suppe ca. 10 Minuten ziehen lassen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Glücklich ist, wer eigene Kirschen im Garten hat. In naturbelassenem Kirschsaft gekocht, schmecken sie natürlich noch viel besser als Kirschen aus dem Glas. Wer die Suppe lieber kalt genießen möchte, kühlt sie nach Fertigstellung für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank.

Ähnliche Rezepte

Suer Tüfften

Suer Tüfften

Ein sehr altes Rezept sind die suer Tüfften, die entweder als eigenständiges Gericht oder aber als Beilage zu Schinken serviert werden.

Zingster Fischsuppe

Zingster Fischsuppe

Die Kombination aus Fisch und Speck machen die Zingster Fischsuppe besonders herzhaft. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis köstlich.

Mecklenburger Linseneintopf

Mecklenburger Linseneintopf

Das Rezept für den Mecklenburger Linseneintopf verleiht ihm durch Essig und Zucker eine süßsaure Note. Ein deftige Mahlzeit für kühlere Tage.

Meerrettichsauce

Meerrettichsauce

Das Rezept für die Meerrettichsauce ist einfach und schnell gemacht. Sie passt sehr gut zu Rinderzunge oder gekochtem Tafelspitz.

Schmorkohl

Schmorkohl

Dieses Rezept für deftigen Schmorkohl mit Äpfeln stammt aus Großmutters Kochbuch und ist einfach in der Zubereitung.

Gestovte Wruken

Gestovte Wruken

Steckrüben sind viel besser als ihr Ruf. So wie die gestovten Wruken, die nach diesem Rezept mit Schweinefleisch zubereitet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte