Klassische Rindsrouladen

Rindsrouladen sind ein Klassiker in der deutschen Küche - hier finden Sie das Rezept dazu.

Klassische Rindsrouladen

Bewertung: Ø 4,3 (25 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Rindsrouladen
4 EL Mehl
4 Stk Bauchspeck, dünne Scheiben
1 Stk Zwiebel, halbiert
2 Stk Essiggurken, in Scheiben
2 EL Senf, mittelscharf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Tomatenmark
1 TL Puderzucker
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Butterschmalz für die Pfanne
20 g Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Rindsrouladen zunächst das Fleisch vorsichtig unter fließendem, kaltem Wasser abwaschen und anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen. Falls das Fleisch nicht ganz dünn geschnitten ist, kann man es zwischen Frischhaltefolie behutsam mit der flachen Seite des Fleischklopfers klopfen. Anschließend nach und nach eine Fleischscheibe auf beiden Seiten leicht mit Mehl bestäuben.
  2. Dann auf einer Seite dünn mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern und mit je einer Scheibe Bauchspeck und jeweils einem 1/4 der Zwiebel- und Essiggurkenscheibchen belegen. Die Rouladen an den Längsseiten ein wenig einschlagen, dann von der schmalen Seite her eng aufrollen. An den Enden mit Zahnstochern, Rouladennadeln oder Lebensmittelgarn feststecken. Alle Rouladen auf diese Weise vorbereiten.
  3. In einer Schmorpfanne das Fett erhitzen. Bei milder Hitze die Rouladen von allen Seiten anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen. Den Puderzucker einstäuben und schmelzen lassen. Das Tomatenmark dazu geben und leicht anbräunen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Rouladen wieder hinein legen. Bei mittlerer Temperatur mit geschlossenem Deckel für ca. 1 1/2 bis 2 Std. schmoren lassen.
  4. Am Ende der Kochzeit die Rouladen wieder aus dem Topf nehmen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, die kalte Butter mit einem Schneebesen unterschlagen.

Tipps zum Rezept

Die Rindsrouladen mit Spätzle, Salzkartoffeln oder Nudeln und der Sauce anrichten.

Ähnliche Rezepte

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

Roastbeef

Roastbeef

Brät man das Roastbeef nach unserem Rezept, dann bleibt es zart und saftig. Die Marinade sorgt für zusätzlichen Geschmack.

Saftiger Bierbraten

Saftiger Bierbraten

Das Bier verleiht diesem saftigen Bierbraten sein unverkennbares Aroma. Mit nur wenigen Schritten ist eine tolle Mahlzeit zubereitet.

Rinderherz in Rotweinsauce

Rinderherz in Rotweinsauce

Das Rezept für geschmortes Rinderherz in Rotweinsauce ist nicht nur etwas für Kenner von Innereiengerichten.

Rostbraten auf Wiener Art

Rostbraten auf Wiener Art

Der Rostbraten auf Wiener Art ist rasch und einfach zuzubereiten. Das Rezept verrät, wie das Fleisch besonders zart wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte