Rinderfilet-Gulasch

Wer an den Feiertagen nicht lange in der Küche stehen will, bereitet nach diesem Rezept ein absolut köstliches Rinderfilet-Gulasch zu.

Rinderfilet-Gulasch

Bewertung: Ø 4,7 (13 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

400 g Rinderfilet
1 Stk Knoblauchzehe
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch), klein
1 Stk Paprika, rot, klein
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein, trocken
300 ml Rinderfond
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Stk Lorbeerblatt
1 Prise Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Suppengrün putzen, schälen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden.
  2. Die Paprikaschote halbieren, die Kerne sowie Innenhäute entfernen, die Schoten waschen und ebenfalls sehr fein würfeln.
  3. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Dann das Fleisch kalt abspülen, mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden.
  4. Nun das Olivenöl mit der Butter in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Die Fleischwürfel hineingeben und rundum kurz und kräftig anbraten. Dann herausnehmen, auf einen Teller legen und mit einem zweiten Teller abdecken.
  5. Die Suppengrünwürfel und den Knoblauch in das Bratfett geben und 2-3 Minuten kräftig anbraten.Dann das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit dem Rotwein ablöschen und offen bei mittlerer Hitze etwa 5-8 Minuten kräftig einkochen lassen.
  6. Jetzt den Fond angießen, das Fleisch und das Lorbeerblatt einlegen und das Gulasch mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
  7. Bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten offen schmoren, die Paprikawürfel hinzufügen und alles weitere 8-10 Minuten schmoren lassen.
  8. Das Rinderfilet-Gulasch zuletzt noch einmal abschmecken, auf vorgewärmten Tellern anrichten und genießen.

Tipps zum Rezept

Nach dem Anrichten jeweils einen Löffel Crème fraîche darübergeben. Der frische, leicht säuerliche Geschmack harmoniert perfekt mit dem zarten Fleisch.

Dazu schmecken Serviettenknödel oder ein Sellerie-Kartoffelpüree sehr gut. Eine schnelle und ebenfalls passende Beilage sind selbstgemachte Spätzle.

Ähnliche Rezepte

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Dieses Rezept für Rinderzunge mit Rotweinsauce ist eine echte Delikatesse. So gelingt die Zubereitung der Innerei.

Tatar vom Bio-Rind

Tatar vom Bio-Rind

Für dieses Vorspeisen-Rezept wird vom fettarmen Filetstück das hochwertige Fleisch verwendet. Für Tatar vom Bio-Rind nur das Beste.

Roastbeef

Roastbeef

Brät man das Roastbeef nach unserem Rezept, dann bleibt es zart und saftig. Die Marinade sorgt für zusätzlichen Geschmack.

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

Rinderrouladen

Rinderrouladen

Am besten schmeckten doch noch immer die dicken Rinderrouladen von Oma. Nachfolgend das gute Rezept.

Beef Wellington

Beef Wellington

Ihre Gäste werden von dem köstlichen Beef Wellington begeistert sein. Dieses Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte