Kräppelchen

Kräppelchen oder Quarkbällchen? Das ist regional unterschiedlich und auch egal, denn dieses Rezept garantiert auf jeden Fall feinstes Schmalzgebäck.

Kräppelchen

Bewertung: Ø 3,9 (12 Stimmen)

Zutaten für 40 Portionen

250 g Quark, 20 % Fettgehalt
250 g Weizenmehl, Type 405
4 EL Zucker
2 Stk Eier, Gr. M
0.5 TL Backnatron
1 Pk Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
1 kg Pflanzenfett, rein
3 EL Puderzucker, gesiebt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Pflanzenfett grob hacken und in einen großen, weiten Topf geben. Das Fett auf niedriger bis mittlerer Stufe langsam auf etwa 165 °C erhitzen.
  2. In der Zwischenzeit den Teig für die Kräppelchen zubereiten. Dafür den Quark mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit den Rührbesen eines Handrührgerätes cremig rühren.
  3. Dann die Eier einzeln aufschlagen und unter die Quarkmischung rühren.
  4. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermischen. Nun die Rührbesen gegen Knethaken austauschen, die Mehlmischung nach und nach unter die nassen Zutaten rühren und zu einem festen Teig verarbeiten.
  5. Ein Backblech mit zwei Lagen Küchenpapier belegen. Sobald das Frittierfett die richtige Temperatur erreicht hat, etwas Teig mit einem Teelöffel abstechen und mit einem zweiten Teelöffel in das heiße Fett schieben.
  6. Im ersten Durchgang 1/4 der Teigmenge im heißen Fett in etwa 10-12 Minuten goldbraun ausbacken. Wenn die Quarkbällchen fertig sind, steigen sie vom Topfboden hoch und schwimmen an der Oberfläche.
  7. Die erste Ladung mit einer Schaumkelle herausheben und auf dem vorbereiteten Backblech abtropfen lassen. Die nächsten drei Portionen ebenso herstellen.
  8. Sobald alle Kräppelchen fertig und leicht abgekühlt sind, auf einer Servierplatte anrichten und dick mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Falls ein Thermometer zum Messen der Temperatur fehlt, einfach zu einem Holzkochlöffel greifen. Den Löffelstiel in das heiße Fett halten und wenn am Stielende leichte Bläschen blubbern, ist die richtige Temperatur erreicht.

Ähnliche Rezepte

Schokocookies

Schokocookies

Schokocookies sind schnell gemacht und schmecken jedem - ob Groß oder Klein. Hier das einfache Rezept dazu.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Zwiebelkuchen ohne Ei

Zwiebelkuchen ohne Ei

Aus wenigen Zutaten lässt sich nach diesem Rezept ein wunderbarer Zwiebelkuchen ohne Ei zubereiten, der sowohl warm als auch kalt gut schmeckt.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Früchtebrot

Früchtebrot

Saftig und geschmackvoll ist dieses Früchtebrot. Hier das tolle Rezept mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zimt!

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies sind mit diesem Rezept blitzschnell gebacken. Die Zutaten für die schokoladigen Kekse hat man fast immer zuhause.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte