Kräuter-Schmand-Dip

Hier kommt das Rezept für den optimalen Kräuter-Schmand-Dip zum nächsten Grillabend. Er schmeckt gut gekühlt sehr frisch und würzig.

Kräuter-Schmand-Dip

Bewertung: Ø 4,7 (183 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

300 g Schmand
400 g Quark, Magerstufe
4 TL Zucker
4 TL Balsamico-Essig, hell
1 TL Senf, mittelscharf
0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Schnittlauch
0.5 TL Chilipulver
0.5 TL Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Stk Knoblauchzehe
1 zw Petersilie, glatt, für die Garnitur
1 EL Gartenkresse
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Petersilie und den Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Die Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Den Schnittlauch mit einer Schere in kleine Röllchen schneiden.
  2. Den Knoblauch abziehen und fein reiben. Anschließend mit dem Quark, dem Schmand und dem Senf in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren.
  3. Zum Würzen das Salz, den Zucker, das Chilipulver und den frisch gemahlenen Pfeffer hinzufügen und gründlich untermischen.
  4. Dann den Balsamico-Essig nach und nach unterrühren und zwischendurch immer wieder abschmecken, bis die gewünschte Säure erreicht ist.
  5. Nun die frischen Kräuter unter die Schmandmasse rühren und den Kräuter-Schmand-Dip für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Den Dip zuletzt in eine Servierschüssel füllen und mit etwas Petersilie und der Gartenkresse garnieren.

Tipps zum Rezept

Der Quark wird besonders fluffig, wenn er zunächst mit einem Schuss kohlensäurehaltigem Mineralwasser glatt gerührt wird.

Gerade im Sommer werden vermehrt leckere Dips mit Knoblauch benötigt. Dafür lohnt es sich, eine Knoblauchpaste selber zu machen. Einmal zubereitet ist sie gekühlt lange haltbar und fix und fertig, wenn sie gebraucht wird.

Der Dip schmeckt hervorragend auf knusprigem Brot. Er ist außerdem zu Pell- oder Folienkartoffeln perfekt und schmeckt super zu gegrilltem Gemüse.

Das Rezept lässt sich leicht variieren, wenn Abwechslung gewünscht wird. Ein Löffelchen Meerrettich, klein gewürfelte, getrocknete oder frische Tomaten, gehackte Kalamata-Oliven, Paprika, Chilis oder Frühlingszwiebeln bringen überraschende Kreationen hervor.

Ähnliche Rezepte

Jägersauce

Jägersauce

Eine selbstgemachte Jägersauce schmeckt einfach köstlich und kann zum Verfeinern von zahlreichen Gerichten verwendet werden. Hier das einfache Rezept.

Orangensauce

Orangensauce

Diese leckere Orangensauce passt hervorragend zu Geflügel wie Ente oder Hühnchen, schmeckt aber auch zu Wildgerichten. Hier ist das schnelle Rezept.

selbstgemachte Currywurstsauce

selbstgemachte Currywurstsauce

Eine selbstgemachte Currywurstsauce ist schnell hergestellt - ein tolles Rezept, welches bei den Gästen sicher gut ankommt.

Schaschliksoße

Schaschliksoße

Diese köstliche Schaschliksoße kann zu vielen Fleischgerichten gereicht werden und verleiht diesen eine besondere Note.

Italienische Tomatensoße

Italienische Tomatensoße

Mit diesem original italienischen Rezept für eine köstliche Tomatensoße kommt ein Stück Italien in jede Küche.

Vegane Béchamelsauce

Vegane Béchamelsauce

Die vegane Béchamelsauce ist eine pflanzliche Version des beliebten Klassikers. Das Rezept passt zu zahlreichen Gemüsesorten, Kartoffeln und zu Tofu.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte