Kürbis-Backkartoffeln

Die Kürbis-Backkartoffeln sind eine vollwertige Mahlzeit, basisch und lecker. Dieses Rezept ist einfach nachzukochen, probieren Sie es aus.

Kürbis-Backkartoffeln

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

4 Stk Kartoffeln, groß (Backkartoffeln)
450 g Hokkaidokürbis, klein
2 EL Haselnüsse, gehackt
1 Stk Frühlingszwiebel
4 EL Erdnussöl
2 EL Margarine, Bio, vegan
15 g Mandelmus
2 EL Wasser
1 EL Edelhefeflocken
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp Kümmelpulver
1 Msp Muskatnuss
1 Prise Kristallsalz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Stk Alufolie
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen und ein Stück Alufolie in vier gleichgroße Quadrate schneiden.
  2. Anschließend die Kartoffeln gründlich waschen und abtrocknen. Danach mit dem Erdnussöl und Salz einreiben und jede Kartoffel fest in ein Alufolie-Quadrat einwickeln.
  3. Die Kartoffeln in die Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 60 Minuten backen. Nach 50 Minuten mit einem Messer einstechen und prüfen, ob sie bereits weich sind.
  4. In der Zwischenzeit den Kürbis putzen, dabei die Kerne und das watteähnliche Innenleben entfernen. Danach waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen, längs halbieren und den weißen und hellgrünen Teil in feine Scheiben schneiden.
  5. Für die Füllung die Margarine in einer Pfanne erhitzen, die Kürbiswürfel sowie den weißen Teil der Frühlingszwiebel hinzufügen und alles etwa 3-5 Minuten dünsten. Das Gemüse mit Edelhefeflocken, Paprikapulver, Kümmel, Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt das Mandelmus mit dem Wasser vermischen und unterrühren.
  6. Die Haselnüsse in eine beschichtete Pfanne ohne Fett geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten rösten. Dabei umrühren, da sie leicht anbrennen. Anschließend aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  7. Die fertigen Backkartoffeln aus dem Backofen nehmen und aus der Alufolie wickeln. Die Kartoffeln auf Portionsteller setzen, mit einem scharfen Messer einmal der Länge nach einschneiden und die Seiten etwas auseinander ziehen. Die Füllung in die Kartoffeln füllen, die Kürbis-Backkartoffeln mit den Haselnüssen und den hellgrünen Frühlingszwiebelscheibchen bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Der hier verwendete Hokkaido-Kürbis kann mit der Schale verarbeitet werden.

Ähnliche Rezepte

Grüne Bohnen pikant

Grüne Bohnen pikant

Lecker, einfach und gesund - dieses Rezept für Grüne Bohnen pikant überzeugt, denn dies bringt den Säure-Basen-Haushalt des Körpers ins Gleichgewicht.

Avocadosalat

Avocadosalat

Das Rezept für den leckeren Avocadosalat ergänzt Ihre basische Ernährung perfekt, denn Avocados gehören zu den gesündesten Fettlieferanten überhaupt.

Bananen-Frühstücksbrei

Bananen-Frühstücksbrei

Der Bananen-Frühstücksbrei liefert Energie für den ganzen Tag und darüber hinaus schmeckt er super lecker.

Gemüse-Buddha-Bowl

Gemüse-Buddha-Bowl

Ein einfaches Rezept für eine vitaminreiche Gemüse-Buddah-Bowl, die mit der glutenfreien Superfood Quinoa satt und glücklich macht.

Gemüse-Kartoffelsuppe

Gemüse-Kartoffelsuppe

Das Rezept für die cremige Gemüse-Kartoffelsuppe ist nicht nur basisch, sondern auch sehr lecker. Das Topping sorgt hier für zusätzlichen Geschmack.

Gartensalat

Gartensalat

Schon wegen der Optik sollten Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Der basische Gartensalat strotzt nur so von Vitaminen, Frische und Geschmack.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte