Lamington Kuchen

Dieses Rezept ist für alle Kuchenfreunde gedacht, die den köstlichen Lamington Kuchen ganz alleine aufessen möchten - Häppchen für Häppchen.

Lamington Kuchen

Bewertung: Ø 4,3 (11 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 TL Butter, für die Form
200 g Kokosraspeln

Zutaten für den Kuchenteig

85 g Butter, weich
150 g Zucker
1 Pk Bourbon-Vanillezucker
2 Stk Eier, Gr. M (zimmerwarm)
150 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
85 ml Milch

Zutaten für die Schokoglasur

325 g Puderzucker, gesiebt
30 g Backkakao, dunkel
175 ml Wasser, kochend heiß
55 g Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Bitte beachten: Es empfiehlt sich, den Kuchen bereits am Vortag zu backen, da er sich am nächsten Tag besser schneiden lässt.

Zubereitung Lamington Kuchen:

  1. Am Vortag zunächst eine kleine Backform (20 x 20 cm) leicht mit Butter einfetten. Einen Bogen Backpapier längs halbieren, über Kreuz in die Form legen, so dass alle Seiten bedeckt sind.
  2. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Handrührgerätes etwa 3-4 Minuten schaumig schlagen.
  4. Anschließend erst ein Ei dazugeben und unterrühren. Erst wenn alle Zutaten gut vermischt sind, das zweite Ei unterrühren.
  5. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und etwa die Hälfte davon über die nassen Zutaten sieben. Die Hälfte der Milch unter ständigem Rühren dazugießen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Mit der restlichen Mehlmischung und restlichen Milch ebenso verfahren. Den Teig so kurz wie möglich rühren.
  6. Nun den Teig in die vorbereitete Form gießen und glatt streichen. Anschließend auf der mittleren Schiene des heißen Backofens etwa 25 Minuten lang backen, aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Backgitter auskühlen lassen.
  7. Den ausgekühlten Kuchen aus der Form nehmen, in Frischhaltefolie verpacken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Fertigstellung:

  1. Am nächsten Tag den Kuchen aus der Folie wickeln, in 16 Würfel schneiden und bereitstellen. Einen Bogen Backpapier auslegen und ein Backgitter darauf platzieren.
  2. Einen tiefen Teller mit etwa 1/3 der Kokosraspeln füllen. Die Butter in einem kleinen Topf in etwa 3 Minuten schmelzen und das Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen.
  3. Währenddessen den Puderzucker mit dem Kakaopulver in einer Schüssel vermischen. Das kochende Wasser darübergießen, die geschmolzene Butter hineingeben und alles rasch glatt rühren.
  4. Nun muss es schnell gehen: Die Kuchenwürfel mit Hilfe einer Gabel kurz (!) in die Schokoladenmischung tauchen, so dass alle Seiten bedeckt sind. Etwas abtropfen lassen, dann sofort in den Kokosraspeln wälzen und auf das Backgitter setzen.
  5. Die übrigen Kuchenwürfel auf die gleiche Weise fertigstellen, zwischendurch die Kokosraspeln auffüllen und die Lamington Kuchen-würfel vor dem Genuss auf dem Backgitter trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Die kleinen Küchlein sind innen saftig und zart und der Schoko-Kokos-Mantel hält sie lange frisch. Sie schmecken hervorragend als kleine Kuchenhappen zu Kaffee und Tee.

Ähnliche Rezepte

Knusper-Bällchen

Knusper-Bällchen

Alle Schleckermäuler werden dieses einfache, australische Rezept für Knusper-Bällchen lieben. Dabei werden diese mit Cornflakes zubereitet.

Straußensteaks

Straußensteaks

Eine Delikatesse ist das Straußensteaks in Kräutermarinade. Dieses exquisite Rezept passt für ein Festmenü.

Frühstücks-Fladenbrot

Frühstücks-Fladenbrot

Das Frühstücks-Fladenbrot wird in Australien gerne mit Butter und Honig serviert. Hier das einfache Rezept zum Nachbacken.

Australische Damper

Australische Damper

Traditionell wird das Australische Damper im offenen Feuer gebacken. Unser Rezept ist zwar ebenso einfach, backt das Buschbrot aber im Backofen.

Avocadocreme

Avocadocreme

Die Avocadocreme passt auf frisches Brot oder zu gegrilltem Fleisch. Für dieses Rezept unbedingt sehr reife Früchte verwenden.

Schwertfisch-Curry

Schwertfisch-Curry

Ein besonderes und ausgefallenes Gericht ist das Schwertfisch-Curry. Eine süß-säuerliche Rezept - Idee zum Ausprobieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte