Mini Windbeutel

Nach diesem Rezept werden die zarten, köstlichen Mini Windbeutel aus einem Brandteig gebacken und nach dem Auskühlen mit Schlagsahne gefüllt.

Mini Windbeutel

Bewertung: Ø 4,4 (288 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

1 Prise Puderzucker, zum Bestreuen
250 ml Schlagsahne, sehr gut gekühlt

Zutaten für den Brandteig

250 ml Wasser
1 Prise Salz
160 g Mehl
40 g Butter
3 Stk Eier, Gr. M
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Dann eine ofenfeste Schüssel mit Wasser befüllen auf den Backofenboden stellen.
  3. Für den Brandteig das Wasser mit dem Salz und der Butter in einem Topf zum Kochen bringen, dann das Mehl hinzufügen, gut verrühren und so lange unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst.
  4. Jetzt sofort den Topf vom Herd nehmen und den Teig 2 Minuten abkühlen lassen. Dann die Eier einzeln nacheinander unterrühren.
  5. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit runder Tülle (Ø 12 mm) füllen und walnussgroße Tupfen - mit Abstand zueinander - auf das vorbereitete Backblech spritzen.
  6. Nun die Mini Windbeutel im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen und währenddesen die Backofentür nicht öffnen! Danach im ausgeschalteten Backofen vollständig auskühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Sahne sehr steif aufschlagen und in einen sauberen Spritzbeutel mit Fülltülle geben.
  8. Mit der Fülltülle ein kleines Loch in jeden Windbeutel stechen und die Schlagsahne vorsichtig hineinspritzen.
  9. Die kleinen Windbeutel nebeneinander oder als Pyramide auf einer Servierplatte anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Zum Rühren und Abbrennen des Brandteigs einen Kochlöffel aus Holz verwenden. Der Teigkloß ist perfekt, wenn sich auf dem Topfboden eine weiße Schicht bildet.

In den abgekühlten Teigkloß jedes Ei einzeln unterrühren. Das geht am besten mit den Schneebesen eines Handrührgerätes. Den Teig dabei auf höchster Stufe schlagen, bis er zuletzt wieder kompakt ist und schön glänzt.

Die Mini Windbeutel schmecken unglaublich gut, wenn sie kurz vor dem Servieren mit heißer - heller oder dunkler - Schokoladensauce beträufelt werden.

Profi-Liga: 100 g Zucker bei mittlerer Hitze hell karamellisieren lassen, erst ganz zum Schluss mit einem Holzlöffel rühren. Den flüssigen Karamell vom Herd nehmen, abkühlen lassen, bis er zähflüssig ist. Dann eine Gabel eintauchen und den Karamell mit raschen Bewegungen in dünnen Fäden kreuz und quer über das Gebäck spinnen. Fest werdenlassen und dann sofort servieren.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte