Mochi - japanischer Reiskuchen

Mit Mochi - japanischer Reiskuchen sollten die Gäste unbedingt mal überrascht werden. Ein Rezept speziell für kreative Köche.

Mochi - japanischer Reiskuchen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Klebereismehl
300 ml Wasser
100 g Zucker
1.5 EL Stärkemehl, zum Bemehlen

Zutaten für die Füllung

4 TL Johannisbeergelee
8 Stk Erdbeeren, klein
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Als Erstes Klebereismehl mit Wasser und Zucker zu einer völlig glatten Masse verrühren.
  2. Anschließend diese Masse, eventuell portionsweise in eine Schüssel - geeignet für die Mikrowelle - geben und für ca. 4-5 Minuten bei 800 Watt darin zu einem äußerst klebrigen und festeren Teig werden lassen.
  3. Zwischendurch die Erdbeeren kurz abspülen und den grünen Stielansatz rausdrehen.
  4. Den Teig etwas abkühlen lassen und auf einer mit Stärkemehl bemehlten Unterlage ca. 5 mm dick ausrollen.
  5. Im Anschluss den Teig in kleine Quadrate schneiden oder kleine runde Teile mit einem Wasserglas ausstechen.
  6. Auf jedes dieser Teile einen halben Teelöffel Johannisbeergelee geben, dann eine ganze Erbeere jeweils darauflegen.
  7. Als Letztes etwas Stärkemehl in den Händen verreiben und die Erdbeere vorsichtig in das Teigstückchen einpacken, sodass es keine Risse gibt, dann kann Mochi - japanischer Reiskuchen sofort serviert werden.

Tipps zum Rezept

Mit ganz verschiedenen Füllungen, zum Beispiel Bohnenpaste, Erdnussbutter oder Eis können Mochi gefüllt werden und mit Lebensmittelfarbe kann man farblich experimentieren.

Mochi - japanische Reiskuchen sollte man in winzigen Bissen genießen.

Ähnliche Rezepte

KIMAKARE Keema-Curry

KIMAKARE Keema-Curry

Curry, oder karē, hat in Japan eine lange Geschichte und zählt für die Japaner zur einheimischen Küche. Hier ein tolles Curry-Rezept mit Hackfleisch.

Mentaiko Pasuta

Mentaiko Pasuta

Wer das Rezept Mentaiko Pasuta einmal probiert hat, wird begeistert sein. Dabei handelt es sich um Pasta mit Fischrogen.

Wakame Salat

Wakame Salat

Gesunder Seetang mit einer köstlichen Soße ergibt herzhaften Genuss. Hier das Rezept für Wakame Salat.

Japanischer Käsekuchen

Japanischer Käsekuchen

Bei diesem tollen Rezept kann der japanische Käsekuchen entweder in einer größeren Tarteform oder in kleinen Förmchen gebacken werden.

Tori Nanban

Tori Nanban

Tori Nanban ist knusprig frittiertes Huhn, das kurz in einem Dressing mit Reisessig und Salz gewendet und dann heiß mit Tatarsauce serviert wird.

Vegane Ramen

Vegane Ramen

Dieses Rezept für vegane Ramen lädt dazu ein, die Kombination von frischem Gemüse und leckeren Ramen zu genießen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte