Omas Aprikosenkuchen

Ein kleines Backblech mit Backpapier belegen, den Teig darauf verstreichen, die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und auf dem Teig verteilen.

Luftig, fruchtig und gut schmeckt der Aprikosenkuchen nach Omas Rezept.Luftig, fruchtig und gut schmeckt der Aprikosenkuchen nach Omas Rezept. (Foto by: Gutekueche.de)

Zutaten für 6 Kuchen-Stücke

  • 1 Kilogramm Aprikosen
  • 4 Stück Eier
  • 200 Gramm Butter, weich
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl, glatt
  • 0.5 Teelöffel Backpulver

1. Eischnee schlagen

Omas Aprikosenkuchen (Foto by: Gutekueche.de)

Zuerst die Eier trennen und Eiweiß zu steifem Eischnee aufschlagen.

Weiters den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein kleines Backblech (ca. 20x30 cm) mit Backpapier auslegen.

2. Butter schaumig rühren

Omas Aprikosenkuchen (Foto by: Gutekueche.de)

Die weiche Butter mit Eigelb und Vanillezucker in einer Rührschüssel für ca. 5 Minuten sehr schaumig rühren. Dann den Zucker nach und nach hinzufügen und gut verrühren.

3. Mehl untermischen

Omas Aprikosenkuchen (Foto by: Gutekueche.de)

Das Mehl mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen, zur Teigmasse sieben und vorsichtig untermischen.

4. Eischnee unterheben

Omas Aprikosenkuchen (Foto by: Gutekueche.de)

Nun den Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unterrühren.

5. Kuchen fertig stellen

Omas Aprikosenkuchen (Foto by: Gutekueche.de)

Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verstreichen.

Die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Zum Schluss den Aprikosenkuchen für ca. 35-40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen - Stäbchenprobe  machen.

Tipp: Den Kuchen mit Puderzucker bestreut servieren.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Zauberkuchen

Zauberkuchen

Aus einem Kuchenteig entstehen durch langsames Backen drei köstliche Schichten. Hier zeigen wir wie der Zauberkuchen gelingt.

weiterlesen...

User Kommentare