Omas Käsespätzle

Omas Käsespätzle sind die Besten und wenn sie nach diesem Rezept zubereitet werden, schmecken sie auch heute noch so, wie sie schmecken müssen.

Omas Käsespätzle

Bewertung: Ø 4,5 (335 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Eier
300 g Emmentaler oder Gouda
400 g Mehl
1 Prise Pfeffer
1 TL Salz
130 ml Wasser
1 EL Butter, für die Pfanne
1 Msp Muskatnuss, gerieben

Zutaten für die Röstzwiebeln

1 EL Butter, für die Pfanne
2 Stk Zwiebeln
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
2 EL Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig das Mehl, die Eier, das Salz und das Wasser in eine große Schüssel geben und solange rühren, bis der Teig Blasen wirft. Den Teig danach ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Falls der Teig nun zu dick, ein wenig Wasser (oder Milch) hinzufügen. Ist er zu flüssig, noch ein wenig Mehl einrühren.
  3. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse oder mit einem Spätzlehobel direkt in das kochenden Salzwasser drücken. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit der Schaumkelle herausheben und in ein Sieb zum Abtropfen geben.
  4. Anschließend in einer Pfanne die Butter erhitzen, die gut abgetropften Spätzle darin kurz schwenken und dabei ständig umrühren.
  5. Nun den geriebenen Käse zu den Spätzle in die Pfanne geben, schmelzen lassen und die fertigen Käsespätzle mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  6. Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in einer Pfanne in heißer Butter dünsten. Zuletzt mit Salz und Zucker würzen, das Mehl darüberstäuben und unter Rühren nochmals kurz braten.
  7. Omas Käsespätzle auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Röstzwiebeln darauf verteilen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Alternativ zur Pfanne den Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, etwas Butter in eine Auflaufform geben und in den Backofen stellen. Die jeweils fertigen Spätzle in die Auflaufform geben, mit etwas Butter vermischen und mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Mit den nächsten Portionen so weitermachen.

Werden die Spätzle im Backofen mit Käse geschichtet, hat er Zeit, um zu schmelzen. Noch saftiger und cremiger werden die Käsespätzle, wenn der geraspelten Käse mit etwas Sahne vermengt und diese Mischung über die Spätzleschichten gegeben wird.

Wer es gern kräftiger mag, greift zu Käsesorten wie Bergkäse, Appenzeller oder Gruyère. Auch eine Mischung aus verschiedenen Sorten (oder Resten) ist möglich.

Zu den Käsespätzle schmeckt ein frischer, grüner Blattsalat hervorragend.

Ähnliche Rezepte

Gefüllte Käserolle

Gefüllte Käserolle

Diese gefüllte Käserolle ist schnell gemacht und ein echter Hingucker. Hier das geniale Rezept mit Schinken und Käse.

Wurstsalat mit Käse

Wurstsalat mit Käse

Das besondere an diesem Rezept ist die Kombination aus Wurst, Käse, Mais und Apfel. Diese Zutaten machen den Wurstsalat mit Käse so raffiniert.

Käsecreme

Käsecreme

Mit diesem einfachen Rezept ist eine pikante Käsecreme ganz schnell zubereitet. Sie eignet sich prima als Dip oder auch als Brotaufstrich.

Käse-Sauce mit Gorgonzola

Käse-Sauce mit Gorgonzola

Diese Käse-Sauce ist eine schmackhafte Beilage für Ihr nächstes Pasta-Gericht. Ein Rezept mit Gorgonzola, Parmesan und Mascarpone.

Panierter Gouda

Panierter Gouda

Schnell und einfach ist dieses Rezept für den Panierten Gouda, dessen zartschmelzender Kern von einer knusprigen Hülle ummantelt wird. Echt lecker!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte