Parmigiana di Melanzane

Klassiker der italienischen Küche ist das Rezept für Parmigiana di Melanzane mit, wie der Name schon verrät, Auberginen, Tomatensauce und Käse.

Parmigiana di Melanzane

Bewertung: Ø 4,6 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Aubergine
250 g Mozzarella
50 g Parmesan, gerieben
1 Prise Salz
2 Stk Eier
50 g Mehl
1 Schuss Sonnenblumenöl

Zutaten für die Sauce

600 g Tomaten, stückig (Dose)
1 Stk Knoblauchzehe
1 Schuss Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
2 Stk Basilikumblätter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für Parmigiana di Melanzane zuerst die Aubergine waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, der Länge nach in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und für 30 Minuten beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Knoblauchzehe schälen, Basilikum waschen und zusammen mit den Tomaten in den Topf geben. Dann die Zutaten zum Kochen bringen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und für 30 Minuten köcheln lassen. Danach die Knoblauchzehe wieder herausnehmen.
  3. Anschließend die Auberginenscheiben waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  4. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.
  5. Nun das Ei in einem Teller verquirlen und das Mehl in einen separaten Teller geben. Dann die Auberginenscheiben zuerst in das Ei tauchen und anschließend im Mehl wenden.
  6. Etwas Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Auberginen portionsweise auf beiden Seiten goldbraun braten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen.
  8. Nun etwas Sauce in die Auflaufform geben, darauf eine Schicht Auberginen sowie eine Schicht Mozzarella verteilen. Dann wieder etwas Sauce, Auberginen und Mozzarella darauf schichten und den Vorgang so lange wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind.
  9. Zum Schluss den Auflauf mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Das Gericht am besten lauwarm oder kalt servieren.

Ähnliche Rezepte

Ossobuco

Ossobuco

Ossobuco. das traditionelle Schmorgericht der italienischen Küche, werden Sie lieben. Dieses einzigartige Rezept sollten Sie versuchen.

Cannelloni

Cannelloni

Das Rezept für die gefüllten Teigrollen ist nicht nur für Italienliebhaber ein Genuss. Cannelloni mögen auch besonders Kinder gerne.

Involtini

Involtini

Involtini sind italienische, gefüllte Kalbsrouladen und schmecken einfach köstlich. Bei diesem Rezept werden diese mit Spinat und Ricotta befüllt.

Cantuccini

Cantuccini

Mit diesem Rezept können die köstlichen Cantuccini aus Italien ganz einfach und ohne viel Aufwand selbst gebacken werden.

Grissini

Grissini

Mit diesem Rezept kann das beliebte Gebäck aus Italien selbst zubereitet werden. Grissini eignen sich ideal als Snack zum Knabbern.

Arancini - Reisbällchen

Arancini - Reisbällchen

Arancini sind orange-rote, knusprigen Reisbällchen, die mittlerweile in ganz Italien und darüber hinaus bekannt ist.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte