Pflaumenstrudel

Herrlich fruchtig, süß und knusprig schmeckt dieser einfache Pflaumenstrudel und das Rezept zeigt, wie leicht er nachzubacken ist.

Pflaumenstrudel

Bewertung: Ø 4,4 (79 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

50 g Puderzucker, zum Bestreuen
50 g Butter, zum Bestreichen
3 EL Weizenmehl, zum Bearbeiten

Zutaten für den Teig

250 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 EL Pflanzenöl
1 Stk Eigelb, Gr. M
125 ml Wasser, lauwarm

Zutaten für die Füllung

30 g Butter
50 g Paniermehl
1 kg Pflaumen oder Zwetschgen
100 g Zucker
1 Prise Zimt, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Strudelteig das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Wasser verquirlen. Anschließend das Mehl, Salz und das Öl hinzufügen und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig danach in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf zerlassen, das Paniermehl hinzufügen und unter Rühren leicht rösten. Den Topf danach zur Seite stellen.
  4. Nun die Pflaumen waschen, trocken reiben, halbieren, entkernen und klein schneiden.
  5. Nach Beendigung der Ruhezeit ein sauberes Küchentuch mit Mehl bestreuen. Den Teig darauf möglichst dünn zu einem Rechteck ausrollen und dann vorsichtig zu einem papierdünnen Teig ausziehen.
  6. Jetzt die Pflaumen auf dem Teig verteilen und dabei das letzte Viertel freilassen. Den Zucker, den Zimt sowie das geröstete Paniermehl darüber verteilen.
  7. Die kurzen Teigseiten leicht nach innen einschlagen und den Strudel mithilfe des Küchentuchs von einer langen Seite aus vorsichtig einrollen.
  8. Den Strudel auf das vorbereitete Backblech legen. Die Butter zerlassen, den Pflaumenstrudel damit bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen. Danach herausnehmen und vor dem Aufschneiden lauwarm abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Für das Rezept können Pflaumen oder Zwetschgen verwendet werden. Pflaumen haben ein weicheres, saftigeres Fruchtfleisch als Zwetschgen. Dafür behalten Zwetschgen auch beim Backen ihre Form.

Noch einfacher lässt sich die Füllung auf dem Teig verteilen, wenn die Pflaumenstückchen direkt mit dem Zucker, dem Zimt und dem gerösteten Paniermehl vermischt werden.

Zum Ausziehen des Strudelteigs die Handrücken (ohne Ringe!) vorsichtig unter den ausgerollten Teig schieben und langsam in alle Richtungen ziehen, so dass er immer dünner wird. Der Teig sollte idealerweise nicht reißen. Übrigens lässt sich der Strudel auch mit einem fertigen Strudel- oder Filoteig aus dem Kühlregal backen.

Besonders lecker ist der lauwarme Pflaumenstrudel als Dessert, wenn er zunächst mit Puderzucker bestäubt und dann mit Vanille-Eis serviert wird.

Ähnliche Rezepte

Pflaumenmarmelade mit Rum

Pflaumenmarmelade mit Rum

Das Rezept verleiht dieser Pflaumenmarmelade mit Rum das gewisse Etwas. Das Verhältnis von Frucht und Zucker macht sie außerdem besonders fruchtig.

Pflaumenmus mit Zimt

Pflaumenmus mit Zimt

Das Rezept für dieses Pflaumenmus mit Zimt stammt aus Großmutters Kochbuch. Gute Zutaten und eine lange Garzeit machen sich am Ende bezahlt.

Pflaumenkuchen mit Schmand

Pflaumenkuchen mit Schmand

Megalecker ist dieser Pflaumenkuchen mit Schmand. Ein Rezept, das in der Pflaumenzeit zum Favoriten unter den Pflaumenkuchen avancieren dürfte.

Pflaumenküchlein im Glas

Pflaumenküchlein im Glas

Das einfache Rezept für die leckeren Pflaumenküchlein im Glas sind schnell gemacht, ein echter Hingucker und perfekt für Partys und Picknicks.

Pflaumenmarmelade mit Zitrone

Pflaumenmarmelade mit Zitrone

Besonders frisch ist diese Pflaumenmarmelade mit Zitrone, die mit diesem Rezept einfach zubereitet ist und für puren Genuss sorgt.

Pflaumenmus

Pflaumenmus

Selbstgemachtes Pflaumenmus schmeckt unglaublich fruchtig und gut. Dies kann als Aufstrich oder als Beilage zu Süßspeisen serviert werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte