Pflaumenkuchen mit Schmand

Megalecker ist dieser Pflaumenkuchen mit Schmand. Ein Rezept, das in der Pflaumenzeit zum Favoriten unter den Pflaumenkuchen avancieren dürfte.

Pflaumenkuchen mit Schmand

Bewertung: Ø 4,3 (131 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

750 g Pflaumen oder Zwetschgen
1 EL Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
2 TL Weizenmehl, für die Form
1 TL Butter, für die Form

Zutaten für den Teig

250 g Weizenmehl
75 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL Mandeln, gemahlen
1 Stk Ei, Gr. M
130 g Butterstückchen, kalt

Zutaten für den Guss

125 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
250 g Schmand
4 Stk Eier, Gr. M
1 Pk Vanillepuddingpulver
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz, den gemahlenen Mandeln, dem Ei und der Butter in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine kurz verrühren.
  2. Anschließend alle Zutaten mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten, zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Während der Kühlzeit die Pflaumen waschen, trocken tupfen, halbieren, entsteinen und danach vierteln.
  4. Für den Guss den Zucker mit dem Vanillezucker, dem Schmand und dem Puddingpulver in einer Schüssel verrühren. Die Eier nach und nach einzeln dazugeben und unterrühren.
  5. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform mit Butter ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen.
  6. Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, aus der Folie wickeln und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Boden der Form damit auslegen, dabei einen kleinen Teigrand hochziehen und den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  7. Dann die Pflaumen mit der Schnittfläche nach oben auf den Teigboden legen und mit dem Guss übergießen.
  8. Dann den Pflaumenkuchen mit Schmand im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 55-60 Minuten backen. Danach herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.

Tipps zum Rezept

Auch wenn es Pflaumenkuchen heißt, so sind Zwetschgen - eine Unterart der Pflaume - dafür die beste Wahl. Während Pflaumen ein weiches, sehr saftiges Fruchtfleisch besitzen, zeichnen sich Zwetschgen durch ein festeres Fruchtfleisch aus, das beim Backen seine Form behält.

Wer es sich einfacher machen möchte, legt den gekühlten Teig direkt in die vorbereitete Form und drückt ihn mit den Händen zu einem gleichmäßigen Boden mit Rand.

Der Kuchen erhält eine feine, köstliche Kruste, wenn er vor dem Backen mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut wird.

Eine gut gekühlte, mit Vanillezucker halbsteif aufgeschlagene Sahne passt hervorragend zum Pflaumenkuchen. Mit einer Kugel Vanilleeis wird daraus ein tolles Dessert.

Ähnliche Rezepte

Pflaumenmus mit Zimt

Pflaumenmus mit Zimt

Das Rezept für dieses Pflaumenmus mit Zimt stammt aus Großmutters Kochbuch. Gute Zutaten und eine lange Garzeit machen sich am Ende bezahlt.

Pflaumenmarmelade mit Rotwein

Pflaumenmarmelade mit Rotwein

Leicht beschwipst ist dieses Rezept für eine Pflaumenmarmelade mit Rotwein. Der fertige Fruchtaufstrich ist nicht zu süß und wirklich superlecker.

Pflaumenmus

Pflaumenmus

Dieses Pflaumenmus-Rezept ist einfach in der Zubereitung, allerdings müssen die Pflaumen eine Nacht ruhen, bevor sie zu fruchtigem Aufstrich werden.

Pflaumenmus

Pflaumenmus

Dieses Rezept ist das schnellste, das wir für selbstgemachtes Pflaumenmus kennen und das Ergebnis ist unglaublich fruchtig und schmackhaft.

Pflaumenküchlein im Glas

Pflaumenküchlein im Glas

Das einfache Rezept für die leckeren Pflaumenküchlein im Glas sind schnell gemacht, ein echter Hingucker und perfekt für Partys und Picknicks.

Pflaumenmarmelade mit Zitrone

Pflaumenmarmelade mit Zitrone

Besonders frisch ist diese Pflaumenmarmelade mit Zitrone, die mit diesem Rezept einfach zubereitet ist und für puren Genuss sorgt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte