Reissalat mit Ananas

Dieses Rezept für einen Reissalat mit Ananas und Gemüse verspricht leichten Genuss. Er ist vegetarisch, raffiniert gewürzt und einfach zuzubereiten.

Reissalat mit Ananas

Bewertung: Ø 4,5 (424 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

2 EL Schnittlauchröllchen
3 Stk Knoblauchzehen
3 EL Koriander, gehackt
1 Stk Ananas, mittelgroß, reif
1 Stk Zwiebel
1 Stk Chilischote, rot, klein
1 Prise Salz
1 Stk Paprika, rot
150 g Mais (Dose)
1 Schuss Öl (Pflanzen-, Erdnuss-, Sesamöl)
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Currypulver
2 TL Bio-Limettensaft, frisch gepresst
1 Schuss Sojasauce

Zutaten für den Reis

1 TL Salz
2 Tasse Reis
3 Tasse Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser gut durchspülen, bis das Wasser klar ist. Danach in einen Kochtopf geben, das Wasser und das Salz hinzufügen und den Reis gut 10 Minuten einweichen lassen.
  2. Danach den Reis zudecken und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und den Reis etwa 15-20 Minuten leise köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.
  3. Den gegarten Reis in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Ananas vom Schopf befreien, vierteln, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chili waschen, längs halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls klein hacken. Dann die Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Zuletzt den Mais in ein Sieb abgießen, kurz abspülen und abtropfen lassen.
  6. Nun das Öl in einem Wok (oder in einer großen Pfanne) auf höchster Stufe erhitzen. Die Knoblauch-, Zwiebel-, Paprika- und Chiliwürfel sowie den Mais dazugeben und kurz anbraten.
  7. Danach die Ananasstücke hinzufügen und kurz mitbraten. Den Reis unter die Zutaten im Wok mischen und erhitzen. Dann mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Limettensaft, Sojasauce und dem gehackten Koriander würzen.
  8. Den Reissalat mit Ananas auf Portionsteller füllen, mit den Schnittlauchröllchen garnieren und lauwarm genießen.

Tipps zum Rezept

Eine erhebliche Zeiteinsparnis bringt bereits gegarter Reis vom Vortag. Er wird rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen und dann - wie angegeben - unter die übrigen Zutaten gemischt. Die Hitze des Woks reicht aus, um ihn aufzuwärmen.

Auch Ananas aus der Dose spart bei der Zubereitung Zeit. Entweder zu Scheiben oder sogenannten Dessertswürfeln greifen und gut abtropfen lassen, bevor sie in den Wok kommen.

Der Reissalat schmeckt auch kalt sehr gut und kann dafür bereits am Vortag zubereitet werden. Danach abgedeckt in den Kühlschrank stellen und gut durchziehen lassen. Besonders an warmen Tagen ist er ein idealer Beitrag zum Picknick und Nicht-Vegetarier genießen ihn zu gegrilltem Fleisch.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Reis Wokpfanne

Gemüse Reis Wokpfanne

Eine Wokpfanne mit Gemüse und Reis ist ein sehr gesundes, vegetarisches Rezept, denn beim Garen im Wok bleiben die Vitamine sehr gut erhalten.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis, der mit grüner Paprika, Tomaten und Weißwein viel Geschmack mit sich bringt.

Apfel-Reis-Auflauf

Apfel-Reis-Auflauf

Ein warmer Apfel-Reis-Auflauf schmeckt nicht nur Kindern besonders gut, auch Erwachsene sind von diesem köstlichen Rezept angetan.

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte