Rheinischer Döppekooche

Der deftige Rheinische Döppekooche eignet sich für den großen Hunger und schmeckt fantastisch. Es lohnt sich, dieses Rezept einmal auszuprobieren.

Rheinischer Döppekooche

Bewertung: Ø 4,5 (298 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.5 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1 Stk Brötchen, vom Vortag
1 Tasse Milch
250 g Speck, durchwachsen/geräuchert
2 EL Öl, zum Ausbraten
2 Stk Zwiebeln
2 Stk Eier
2 Prise Salz
2 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat, gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Butter befetten.
  2. Die Kartoffeln für den Rheinischen Döppekooche schälen, waschen, fein reiben und in einem Küchentuch das Wasser aus den Kartoffeln drücken.
  3. Dann den Speck in kleine Würfel bzw. feine Streifen schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Speckwürfel darin ausbraten - anschließend vom Herd nehmen.
  4. Nun die Milch in einem kleinen Topf leicht erhitzen, das Brötchen darin einweichen, ausdrücken und bereitlegen. Die warme Milch anschließend in den Topf zu den Speckwürfeln geben und verrühren. Nun die Zwiebeln schälen, fein schneiden und ebenfalls unterrühren.
  5. Jetzt kommen die geriebenen Kartoffeln, das Brötchen und die Eier hinzu. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles gut vermischen - am besten mit den Händen.
  6. Die Masse zum Abschluss in die vorbereitete Auflaufform umfüllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 110 Minuten backen lassen.

Tipps zum Rezept

"Döppe" heißt der Topf und "Kooche" der Kuchen - so einfach ist das. In früheren Zeiten galt dieses Gericht als Arme-Leute-Essen. Verwendet wurde, was da war.

Besonders herzhafte und leckere Alternativen zum Speck sind Mettwürstchen, Cabanossi, Salami oder Blutwurst.

Traditionell wird zum Döppekooche ein erfrischendes Apfelmus oder auch ein grüner Blattsalat serviert. Auch sehr lecker: darübergeträufeltes Rübenkraut!

Reste vom Döppekooche können in Stücke geschnitten und im Backofen aufgewärmt werden. Es spricht nichts dagegen, in den letzten 10 Minuten etwas frisch geriebenen Käse darüberzustreuen und verlaufen zu lassen.

Ähnliche Rezepte

Sauerkrautauflauf

Sauerkrautauflauf

Im herzhaften Sauerkrautauflauf schichtet das Rezept Sauerkraut, Kartoffelbrei und Mettwürstchen übereinander und backt ihn im Ofen goldgelb.

Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf

Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf

Dieser Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf verwöhnt den Gaumen auf mediterrane Weise und mit seinem Rezept kann der Sommer gefeiert werden.

Schneller Gemüseauflauf

Schneller Gemüseauflauf

Bei diesem schnellen und vegetarischen Rezept für einen schmackhaften Gemüseauflauf greift jeder gerne zu.

Brokkoli-Feta-Auflauf

Brokkoli-Feta-Auflauf

Lecker und gesund ist dieser Brokkoli-Feta-Auflauf, der nach diesem Rezept einfach und schnell zuzubereiten ist und die Gemüseküche bereichert.

Blumenkohlauflauf

Blumenkohlauflauf

Dieser köstliche Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln schmeckt einfach himmlisch. Zudem ist dieses Rezept einfach in der Zubereitung.

Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf

Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf

Dieses Rezept für einen herzhaften Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf ist schnell zubereitet und schmeckt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte