Nudelauflauf mit Gemüse

Nudeln, Tomaten und köstlicher Feta-Käse machen dieses vegetarische Rezept für einen Nudelauflauf so toll.

Nudelauflauf mit Gemüse

Bewertung: Ø 4,6 (2.294 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 g Nudeln, nach Wahl, z.B.: Makkaroni
200 g Schafskäse
100 g Gouda, gerieben
1 TL Butter, für die Form

Zutaten für die Gemüsesoße

1 Stk Zucchini, klein
400 g Tomaten, passiert, aus der Dose
2 Stk Zwiebeln, klein
2 EL Kapern
4 Stk Tomaten
100 ml Schlagsahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Schuss Olivenöl, für die Pfanne
1 Schuss Weingeistessig
1 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen (ca. 7-8 Minuten). Diese dann in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit eine Auflaufform mit Butter einfetten und den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  3. Für die Gemüsesoße die Tomaten sowie die Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Stücke hacken.
  4. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke darin kurz anbraten.
  5. Dann die Zucchini- sowie Tomatenwürfel hinzufügen und kurz mitbraten.
  6. Anschließend noch die passierten Tomaten, die Schlagsahne und Kapern einrühren und mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker würzen.
  7. Den Feta in kleine Stücke zerkrümeln.
  8. Nun zuerst die Nudeln, danach den Feta sowie die Gemüsesoße in die Auflaufform füllen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen bis der Käse knusprig ist.

Video zum Rezept

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren den Auflauf mit fein gehackten Kräutern wie zum Beispiel Petersilie, Basilikum oder Schnittlauch bestreuen.

Zum Nudelauflauf mit Gemüse passt am besten ein selbstgemachtes Knoblauchbaguette oder ein frisches Weißbrot.

Getränketipp

Die zwei Arten von Käse dominieren den Geschmack, die Tomaten bringen etwas versteckte Säure in das Gericht. Ein vollmundiger Weißwein oder ein leichter und milder Rotwein, wie ein Trollinger können den Nudelauflauf gut begleiten.

Ähnliche Rezepte

Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf

Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf

Dieser Mozzarella-Tomaten-Nudelauflauf verwöhnt den Gaumen auf mediterrane Weise und mit seinem Rezept kann der Sommer gefeiert werden.

Sauerkrautauflauf

Sauerkrautauflauf

Im herzhaften Sauerkrautauflauf schichtet das Rezept Sauerkraut, Kartoffelbrei und Mettwürstchen übereinander und backt ihn im Ofen goldgelb.

Brokkoli-Feta-Auflauf

Brokkoli-Feta-Auflauf

Lecker und gesund ist dieser Brokkoli-Feta-Auflauf, der nach diesem Rezept einfach und schnell zuzubereiten ist und die Gemüseküche bereichert.

Blumenkohlauflauf

Blumenkohlauflauf

Dieser köstliche Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln schmeckt einfach himmlisch. Zudem ist dieses Rezept einfach in der Zubereitung.

Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf

Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf

Dieses Rezept für einen herzhaften Schinken-Kartoffel-Ei-Auflauf ist schnell zubereitet und schmeckt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gut.

Auflauf mit Gemüse

Auflauf mit Gemüse

Dieser Auflauf mit Gemüse ist total einfach in der Zubereitung, sehr gesund und er schmeckt hervorragend. Ein tolles Rezept für die Alltagsküche.

User Kommentare

vicitarose

Sehr geehrtes Team von gutekueche:)
Ich möchte hier gerne ein Feedback zu dem Zucchini-Nudelauflauf geben.
Der Nudelauflauf kam bei allen sehr gut an.Er ist gut gelungen.
Das Einzige, was es zu bemängeln gilt, ist, dass die Zucchini nicht mit den Zwiebeln gebraten wurden, sondern in der Tomaten-Sahne Soße gekocht wurden.
Die Zuchinis sind leider gummiartig geworden.
Ausserdem ging aus dem Rezept nicht klar raus, wielange die Zucchinis in der Tomatensoße köcheln sollten oder ob sie überhaupt köcheln sollten, bevor sie in den Ofen kamen.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit diesem Rezept. :)

LG von mir:)

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Guten Morgen! Vielen Dank für das Feedback. Da haben Sie schon recht - die Tomaten- sowie die Zucchiniwürfel sollten kurz angebraten werden. Die Soße sollte dann nicht mehr köcheln, sondern kann gleich nach dem Zufügen der passierten Tomaten und der Schlagsahne verwendet werden. Alles Gute!

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte