Rinderfilet Wellington im Blätterteigmantel

Edles Fleisch - eine würzigen Farce - knuspriger Blätterteig. Ein anspruchsvolles Rezept für delikates Rinderfilet Wellington im Blätterteigmantel.

Rinderfilet Wellington im Blätterteigmantel

Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Blätterteig, aus dem Kühlregal
800 g Rinderfilet
2 EL Butterschmalz
1.5 EL Dijonsenf
1 Stk Eigelb
1 EL Vollmilch
1.5 TL Salz
1 TL Pfeffer

Zutaten für die Farce

300 g Champignons, braun oder weiß
2 Stk Schalotten
2 EL Butter
120 ml Weißwein, trocken
3 zw Petersilie
3 zw Thymian
1 TL Majoran, getrocknet
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 TL Thymian, getrocknet
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Farce:
  1. Als Erstes für die Farce (Pilz Duxelles) die Schalotten abziehen und sehr fein hacken. Die Champignons falls nötig mit Küchenpapier abreiben, die eventuell trockenen Enden der Stiele abschneiden und die Pilze ebenso in kleine Stücke schneiden.
  2. Danach den Thymian sowie die Petersilie waschen und die Blätter von den Stielen abziehen.
  3. Anschließend Butter langsam erhitzen, die Schalotten, Champignons sowie den Thymian darin anbraten, mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit ziemlich reduzieren lassen.
  4. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian würzen und mit den Petersilienblättchen vermengen.
Zubereitung Rinderfilet Wellington:
  1. Als Nächstes das Filet, falls noch nötig von Sehnen und Silberhaut befreien, dann kurz unter fließendem kalten Wasser abbrausen, gut trocken tupfen und rundherum mit Salz würzen.
  2. Dann das Fleisch in einer Pfanne mit ausgelassenem Butterschmalz, bei hoher Temperatur von allen Seiten, ca. 10 Minuten scharf anbraten.
  3. Im Anschluss das Fleisch dünn mit Senf bestreichen und mit Pfeffer würzen. Dann kurz ruhen und etwas runterkühlen lassen.
  4. Jetzt den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, auf das Ofenblech ein Stück Backpapier legen.
  5. Den Blätterteig nun auf eine leicht bemehlte Fläche auflegen und mit ca. der Hälfte der Farce in der Mitte bestreichen. Das Rinderfilet darauflegen und mit der restlichen Masse bedecken.
  6. Anschließend den Teig fest um das Fleisch hüllen, die überstehenden Seiten flach und gut andrücken und den Braten auf das Ofenblech platzieren.
  7. Nun das Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Blätterteig rundherum damit bestreichen.
  8. Schließlich das Filet im mittleren Bereich des Backofens ca. 15 Minuten backen, danach nochmal 10 Minuten bei kleinerer Temperatur (ca. 120 Grad) garen.
  9. Am Ende das Rinderfilet Wellington im Blätterteigmantel aus dem Backofen nehmen, vor dem Anschneiden noch unbedingt 10 Minuten ruhen lassen, danach in 2 Zentimeter dicken Scheiben servieren.

Tipps zum Rezept

Bei der Zubereitung sollte man sich ganz auf das Rinderfilet konzentrieren und den fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal verwenden.

Ähnliche Rezepte

Klare Rinderbrühe

Klare Rinderbrühe

Eine klare Rinderbrühe ist die Grundlage für eine gesunde Suppe. Eine Brühe nach diesem Rezept schmeckt wie von Oma.

Roastbeef

Roastbeef

Brät man das Roastbeef nach unserem Rezept, dann bleibt es zart und saftig. Die Marinade sorgt für zusätzlichen Geschmack.

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Rinderzunge mit Rotweinsauce

Dieses Rezept für Rinderzunge mit Rotweinsauce ist eine echte Delikatesse. So gelingt die Zubereitung der Innerei.

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

Rinderrouladen

Rinderrouladen

Am besten schmeckten doch noch immer die dicken Rinderrouladen von Oma. Nachfolgend das gute Rezept.

Beef Wellington

Beef Wellington

Ihre Gäste werden von dem köstlichen Beef Wellington begeistert sein. Dieses Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte