Sekerpare

Sekerpare bedeutet übersetzt "Zuckerstückchen", und süß ist dieses türkische Dessert definitiv. Hier ist das klebrig-saftige-leckere Gebäck-Rezept.

Sekerpare

Bewertung: Ø 4,5 (652 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

30 g Haselnüsse, geschält

Zutaten für den Teig

200 g Butter, weich
120 g Weichweizengrieß
100 ml Pflanzenöl
60 g Puderzucker
1 Stk Eier, Größe M
600 g Mehl
1 Pk Backpulver
1 Pa Vanillezucker
1 TL Zitrone, BIO, Schale davon

Zutaten für den Zuckersirup

1 l Wasser, heiß
800 g Zucker
1 EL Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst für den Sirup den Zucker in einen Topf geben, mit heißem Wasser übergießen und gut verrühren.
  2. Dann auf den Herd stellen, zum Kochen bringen und den Zitronensaft einrühren. Den Sirup rund 10-15 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Butter, dasÖl, den Weichweizengrieß, den Puderzucker, das Ei, das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker und den Zitronenabrieb in eine Rührschüssel geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Nun aus dem Teig wahlnussgroße Kugeln formen, dann ein wenig plattdrücken und mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech setzen. In die Mitte jeweils eine geschälte Haselnuss drücken und anschließend rund 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.
  6. Das Backblech aus dem Ofen nehmen, das Sekerpare nur wenig abkühlen lassen und dann mit dem Zuckersirup beträufeln, so dass das Gebäck komplett damit überzogen ist.
  7. Jetzt etwa 3-4 Stunden ruhen lassen, bis der Sirup fast vollständig aufgesogen ist und zuletzt auf einer Servierplatte anrichten.

Tipps zum Rezept

Das Sekerpare, das überaus geschmackvoll ist und auf der Zunge zergeht, wird "Scheckerpare" ausgesprochen.

Wichtig ist, das Gebäck nach und nach mit dem abgekühlten Sirup zu beträufeln, damit er gründlich eindringen kann und vom Teig aufgesogen wird.

Für die köstliche Variante Kakaolu Sekerpare den Teig halbieren, 1 EL echtes Kakaopulver unter eine Hälfte mischen und die Kugeln aus jeweils etwas hellem und dunklem Teig formen.

Oder 100 g gemahlene Walnüsse unter den Teig mischen, die fertigen Küchlein mit dem Sirup tränken und zuletzt mit reichlich gehackten Pistazien bestreuen.

Ähnliche Rezepte

Yufkateig

Yufkateig

Der Teig für Dürüm, Börök, Fladenbrot und viele andere tolle Gerichte stammt aus der Türkei. Hier das Rezept zum Selbermachen.

Pirzola

Pirzola

Bei Pirzola handelt es sich um türkische Lamm-Koteletts. Bei diesem Rezept werden diese mit einer leckeren Marinade zubereitet.

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Sucuklu Yumurta

Sucuklu Yumurta

Sucuk, eine gut gewürzte Rinderwurst mit ein wenig Knoblauch wird beim türkischen Frühstück fast immer angeboten.

Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Kuru Fasulye ist ein türkischer Bohneneintopf mit Reis und Rindfleisch. Das Rezept ist sehr aromatisch und sollte unbedingt probiert werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte