Türkische Köfte

Köfte sind türkische Hackbällchen, die kräftig gewürzt sind. Mit diesem Rezept gelingt die Köstlichkeit.

Türkische Köfte

Bewertung: Ø 4,6 (3.818 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

1 Schuss Öl, zum Braten
1 EL Gemüsebrühe
0.5 TL Chiliflocken
1 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
1 Stk Zwiebel, groß
1 Stk Knoblauchzehe
1 TL Salz
3 EL Bulgur, ince (Weizengrüze fein)
3 EL Öl oder weiche Margarine
3 EL Petersilie, gehackt
1 Stk Ei
500 g Hackfleisch, Rind oder Lamm
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL Semmelbrösel, Paniermehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für türkische Köfte zunächst die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.
  2. Danach das Hackfleisch zusammen mit dem Ei, Zwiebelstücken, Knoblauch, Öl, Bulgur, Semmelbrösel (oder in kleine Stücke gezupftes Weißbrot) und der Gemüsebrühe vermischen.
  3. Dann die Hackfleischmasse mit Chiliflocken, Kreuzkümmel, Petersilie, Salz sowie Pfeffer würzen.
  4. Im Anschluss die Masse (am besten mit den Händen) kräftig vermengen und für eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, so kann sich das typische Aroma entfalten.
  5. Anschließend aus der Hackfleischmasse (mit den Händen) längliche Hackbällchen formen und sanft zusammendrücken.
  6. Zuletzt das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die türkischen Köfte darin für ca. 8 Minuten anbraten oder auf dem Griller grillen.

Tipps zum Rezept

Vor dem Formen etwas Olivenöl auf den Händen verteilen, so klebt die Masse weniger.

Serviert werden Köfte häufig zu Pommes, gegrillten Peperoni und einer scharfen Grillsauce. Auch ein leckerer Kartoffelsalat passt hervorragend zu dem Gericht.

Ein moderne Variante des Rezepts ist ein leckerer türkischer Köfte-Auflauf. Hierfür werden die vorbereiteten Köfte abwechseln mit Kartoffelscheiben in einer Auflaufform geschichtet und mit einer selbstgemachten Tomatensauce übergossen. Anschließend im Ofen für 20 Minuten garen. Man kann den Auflauf auch mit Käse überbacken und der Sauce weitere Gemüsesorten beifügen. Eine echt leckere Alternative zu den klassischen Köfte!

Ähnliche Rezepte

Pirzola

Pirzola

Bei Pirzola handelt es sich um türkische Lamm-Koteletts. Bei diesem Rezept werden diese mit einer leckeren Marinade zubereitet.

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Sucuklu Yumurta

Sucuklu Yumurta

Sucuk, eine gut gewürzte Rinderwurst mit ein wenig Knoblauch wird beim türkischen Frühstück fast immer angeboten.

Sekerpare

Sekerpare

Sekerpare bedeutet übersetzt "Zuckerstückchen", und süß ist dieses türkische Dessert definitiv. Hier ist das klebrig-saftige-leckere Gebäck-Rezept.

Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Kuru Fasulye ist ein türkischer Bohneneintopf mit Reis und Rindfleisch. Das Rezept ist sehr aromatisch und sollte unbedingt probiert werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte