Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Kuru Fasulye ist ein türkischer Bohneneintopf mit Rindfleisch und Naturkornreis.

Türkischer Bohneneintopf mit Reis

Bewertung: Ø 3,6 (36 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

600 g Gulasch vom Rind
2 Stk Zwiebeln, geschnitten
1 EL Paprikamark
1 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Pfeffer, schwarzer
1 Dose Tomaten, Stücke
1 l Gemüsebrühe
3 Dose Bohnen, weiße
1 TL Butter
3 EL Olivenöl
250 g Pilaw, türkischer Naturkornreis
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für diesen türkischen Bohneneintopf muss zuerst das Rindergulasch in kleine Stücke geschnitten werden. Danach kann es in einem großen Topf mit einem Schuss Öl angebraten werden. Der austretende Fleischsaft muss dabei vollständig verdampfen, dann ist das Rindfleisch bereit für den nächsten Kochschritt.
  2. Nun werden die Zwiebeln in kleine Stücke gehackt und zu dem Rindfleisch gegeben. Ebenso fügt man Butter und Olivenöl mit Kreuzkümmel, Pfeffer, gehackten Tomaten aus der Dose und dem Paprika- und Tomatenmark hinzu. Alles ordentlich vermengen und weiterbraten.
  3. In der Zwischenzeit bereitet man 1 Liter Gemüsebrühe vor. Hierfür das Wasser im Wasserkocher vorkochen, die fertige Gemüsebrühe einrühren und anschließend über das Rindfleisch gießen. Wer mag, kann noch eine Prise Salz hinzufügen. Allerdings sind die meisten Sorten von Instant-Gemüsebrühe bereits sehr salzig. Also vorsichtig Nachwürzen, sonst kann das Gericht schnell versalzen sein.
  4. Zuletzt werden die Bohnen über einem Küchensieb abgeschüttet - kurz abtropfen lassen und ebenfalls in den Topf geben. Noch einmal umrühren und nun weitere 30 bis 45 Minuten köcheln lassen.
  5. Zwischendurch kann ein Stück Rindfleisch gekostet werden. Ist es gar, sollte es förmlich im Mund zerfallen. Übrigens: Nicht den Reis vergessen zu kochen. Er braucht ebenfalls 20 bis 30 Minuten und verträgt eine Prise Salz im Kochwasser.

Tipps zum Rezept

Der würzige Bohneneintopf ähnelt deutschen Gulaschgerichten. In der Türkei serviert man ihn auf dem klassischen Pilaw und frischen Kräutern. Es ist üblich eine türkische Joghurtsoße dazu anzubieten. Türkischer Joghurt hat einen salzig herben Geschmack und ist dickflüssiger als deutscher Joghurt.

Ähnliche Rezepte

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Türkische Cig Börek

Türkische Cig Börek

Cig Börek sind leckere, gefüllte Teigtaschen mit einer türkischen Hackfleischfüllung.

Revani

Revani

Revani ist ein türkischer Grießkuchen und gilt als Ramadan-Dessert und ist schnell zubereitet.

Yufkateig

Yufkateig

Der Teig für Dürüm, Börök, Fladenbrot und viele andere tolle Gerichte stammt aus der Türkei. Hier das Rezept zum Selbermachen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte