Snickerdoodle Cookies

Weiche und fluffige Snickerdoodle Cookies werden mit diesem Rezept gebacken. Die amerikanische Köstlichkeit sollte man sich nicht entgehen lassen.

Snickerdoodle Cookies

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 25 Portionen

220 g Butter
150 g Zucker, fein weiß
100 g Zucker, braun
1 Stk Ei
1 Stk Eigelb
2 Pk Vanillezucker
2 TL Weinstein-Backpulver
0.5 TL Natron
1 Prise Salz
1 TL Zimtpulver, gestr. Tl
380 g Mehl

Zutaten für die Zimt-Zucker-Mischung

5 EL Zucker
2 TL Zimtpulver, gestr. Tl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst einmal die Butter mit hellem und dunklem Zucker 3-4 Minuten zur glatten Masse verquirlen. Die Butter sowie die Eier sollten hierbei Zimmertemperatur haben.
  2. Das Ei sowie zusätzlich das Eigelb und Vanillezucker hinzugeben, kurz auf mittlerer Stufe verschlagen, dabei zusehen, dass der ganze Teig von den Seiten sowie vom Boden mitgenommen wird.
  3. Danach das Backpulver, Natron, Salz und Zimt hineingeben und ebenso verrühren.
  4. Zwischendurch den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Sodann das Mehl zur Teigmasse geben und mit dem Rührgerät auf kleiner Stufe gut einarbeiten.
  6. Jetzt auf einem tiefen Teller die Zucker-Zimt-Mischung herstellen.
  7. Nun aus dem Teig kleine Bälle (ca. in Größe von Tischtennisbällen) formen, dabei kann auch ein Eisportionierer helfen.
  8. Dann die Teigstücke in der Zucker-Zimt-Mischung wenden, sodass sie überall satt damit bedeckt sind und anschließend mit 4-5 Zentimeter Zwischenraum auf die Backbleche platzieren.
  9. Schließlich die Snickerdoodle Cookies für 9-12 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen.
  10. Danach herausnehmen, die Cookies noch 5 Minuten auf dem Blech ruhen lassen und zum Erkalten auf ein Kuchengitter geben.

Tipps zum Rezept

Die Snickerdoodle Cookies lassen sich gut einfrieren.

Ähnliche Rezepte

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte