Spaghetti mit Meeresfrüchten

Dieses Rezept für Spaghetti mit Meeresfrüchten erinnert Urlaub, Sommer, Sonne und Meer. Holen Sie sich dieses Feeling auf den Mittagstisch.

Spaghetti mit Meeresfrüchten

Bewertung: Ø 4,6 (64 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Knoblauchzehen
500 g Meeresfrüchte, gemischt
5 EL Olivenöl
2 EL Petersilie, gehackt
1 TL Salz und Pfeffer
500 g Spaghetti
2 Dose Tomaten, gewürfelt
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im heißen Öl anschwitzen.
  2. Petersilie und Tomatenwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Meeresfrüchte waschen, putzen, von den Garnelen den Darm entfernen. Diese zur Soße geben und ziehen lassen (darf nicht mehr kochen).
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  5. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser halb gar kochen, abgießen und unter die Sauce mischen.
  6. Ein Stück Alufolie abschneiden, das etwas mehr als doppelt so groß wie die Auflaufform ist und zur Hälfte in die Form legen. Die andere Hälfte überstehen lassen.
  7. Nun die Nudeln in die Form gießen, die überstehende Alufolie sofort darüber schlagen, damit kein Dampf entweichen kann und die Folie luftdicht am Rand zudrücken. So garen die Zutaten im heißen Dampf weiter.
  8. Die Spaghetti mit Meeresfrüchten 10 Minuten in den heißen Backofen stellen und anschließend servieren..

Tipps zum Rezept

Natürlich können auf tiefgekühlte Meeresfrüchte verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte