Scampi-Nudeln in Kräutersud

Wenn leckere Pasta sich mit Meeresfrüchten trifft, darf nur noch geschlemmt werden. So wie dieses würzige Rezept Scampis mit Nudeln in Kräutersud.

Scampi-Nudeln in Kräutersud

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

8 Stk Fleischtomaten (gross)
2 Stk Gemüsezwiebel (gross)
5 Stk Knoblauchzehen
2 Bund Basilikum (frisches)
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
2 Stk Chilischoten
1 Tasse Olivenöl
2 EL Balsamico, weisser
1 TL Oregano (getrocknet)
2 EL Zucker
500 g Fischfilets (Rotbarsch, Seelachs)
500 g Scampi, Garnelen oder Miesmuscheln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
250 g Parmesan
1 kg Nudeln (z.B. Penne oder Bandnudeln)
2 Tasse Weißwein
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, einschneiden und in siedendem Wasser kurz überbrühen. Unter fließendem Wasser kurz abschrecken und die Haut anschließend entfernen. Die Tomaten fein würfeln und in eine Schüssel füllen. Die Zwiebeln schälen, den Knoblauch abziehen und beide ebenfalls fein hacken. Alle Zutaten in getrennte Schüsseln geben. Anschließend Basilikum, Petersilie und den Schnittlauch waschen und gleichermaßen fein hacken. Die Chilischoten entkernen, waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Scampi und den Fisch ordentlich waschen - bei frischen Scampi, den Darm entfernen. Beide nun in mundgerechte Stücke schneiden, kurz unter fließendem Wasser abbrausen und gut trocken tupfen.
  2. Danach das Olivenöl in einer beschichteten, großen Pfanne erhitzen. Die Hitze auf mittlere Temperatur stellen und zuerst die Zwiebeln anbraten. Die Zwiebeln nicht braun werden lassen sondern glasig dünsten. Die Chilischoten und den Knoblauch zu den gebratenen Zwiebeln geben und anschließend gleich den Zucker mit hinzufügen. Das Ganze karamellisieren ohne die Masse anbrennen zu lassen. Die Zutaten sollen noch glasig wirken. Nun mit dem Balsamico ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann die gehackten Tomaten zugeben und den Weißwein eingießen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles bei kleiner Flamme ca. 2 Stunden einkochen lassen, dabei ggf. mit Wasser oder Weißwein auffüllen, sodass der Sud nicht gänzlich abkocht.
  3. In der Zwischenzeit den Fisch beziehungsweise Scampi in einer weiteren, beschichteten Pfanne in etwas Öl kurz und scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne beiseite stellen.
  4. Jetzt das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung al dente kochen. Die Pasta nicht mit Wasser abschrecken sondern lediglich das Nudelwasser abgießen und natura im Topf kurz ruhen lassen.
  5. Sobald die Zwiebel-Knoblauch-Sauce sämig geworden ist, die gehackten Kräuter und Oregano hinzufügen. Den Bratfond der Fischpfanne mit 1 Tasse Weißwein ablöschen und den Sud zu der Tomatensauce geben. Alles einmal kräftig aufkochen und nochmals abschmecken. Dazu kann auch mit etwas Zucker oder Balsamico abgeschmeckt werden. Danach die noch heiße Pasta zur Kräuter-Sauce hinzufügen, alles gut miteinander vermengen und so noch ein paar Minuten ziehen lassen.
  6. Den gebratenen Fisch und die Scampis vorsichtig aus der Pfanne nehmen und auf der Pasta anrichten. Noch ein paar Spritzer Olivenöl auf die Fische träufeln und mit etwas Petersilienblättern verzieren.
  7. Zum Schluss das Ganze mit frisch geriebenem Parmesan oder Pecorino servieren.

Tipps zum Rezept

Für dieses tolle Pastagericht eignen sich alle größeren Fische wie Rotbarsch- oder Lachsfilets und jegliche Art von Meeresfrüchten.

Dazu passt ein trockener Weißwein und ofenfrisches Baguette.

Ähnliche Rezepte

Gefüllte Tintenfische

Gefüllte Tintenfische

Gefüllte Tintenfische lassen Erinnerung an den letzten Urlaub am Meer aufkommen. Holen Sie sich mit diesem tollen Rezept Urlaubsgefühle auf den Teller.

Tomaten-Tintenfisch

Tomaten-Tintenfisch

Mit eingelegten Tomaten schmeckt die Sauce zum Tomaten-Tintenfisch besonders fruchtig. Ein pfiffiges Rezept, das man immer wieder gerne nachkocht.

Französische Muscheln

Französische Muscheln

Dieses Rezept für französische Muscheln ist wie ein Ausflug in ein Bistro in Frankreich. Köstlich, voller Aromen und ganz leicht zuzubereiten.

Jacobsmuschel-Minitartes

Jacobsmuschel-Minitartes

Ein Rezept für eine sehr feine Vorspeise. Die Jacobsmuschel-Minitartes ruhen auf knallgrünem Erbsenpüree und sich geschmacklich und optisch ein Knaller.

Venusmuscheln

Venusmuscheln

Frische Venusmuscheln und Gemüse in einer sahnigen Sauce - dieses Rezept bringt das Mittelmeer auf den Teller.

Hummer-Sandwiches Exklusiv

Hummer-Sandwiches Exklusiv

Ab und zu darf es auch mal extravaganter zugehen. So treten diese Hummer-Sandwiches ganz besonders und exklusiv auf. Ein Verwöhn-Rezept für Alle.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte