Steckrüben-Süßkartoffel-Püree

Was für eine schöne Rezept-Idee! Das Steckrüben-Süßkartoffel-Püree wird in Förmchen gefüllt, überbacken und dem jeweiligen Gericht zur Seite gestellt.

Steckrüben-Süßkartoffel-Püree

Bewertung: Ø 4,3 (48 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Salz, für das Kochwasser
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Salz
30 g Butter
50 ml Gemüsebrühe
50 ml Milch
2 Stk Zwiebeln
500 g Steckrübe
500 g Süßkartoffeln
3 zw Thymian
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln und die Steckrübe schälen, waschen und klein würfeln. Das Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, die Süßkartoffel- und Steckrübenwürfel hineingeben und etwa 25 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Den Thymian kalt abspülen, trocken tupfen, die Blättchen von den Zweigen streifen und fein hacken.
  3. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Anschließend die Brühe mit der Milch und der Butter in einem kleinen Topf erhitzen.
  5. Das Süßkartoffel-Steckrüben-Gemüse abgießen, kurz ausdampfen lassen und die Milch-Mischung dazugeben.
  6. Nun mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten und mit Salz und Muskatnuss würzen.
  7. Das Steckrüben-Süßkartoffel-Püree auf 4 ofenfeste Förmchen verteilen, mit den Zwiebelringen belegen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 13-15 Minuten backen.
  8. Danach aus dem Backofen nehmen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Der Zuckergehalt der Süßkartoffel ist gegenüber normalen Kartoffel fast dreimal so hoch. Allerdings lassen Süßkartoffeln den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam steigen und das in ihnen vorhandene Vitamin E schützt unsere Zellen vor vorzeitiger Alterung.

Das Steckrüben-Süßkartoffel-Püree verträgt ein wenig Schärfe, beispielsweise durch Zugabe einer Messerspitze Cayennepfeffer oder Chiliflocken.

Bei einer Laktose-Unverträglichkeit lässt sich die Milch sehr gut durch Kokosmilch ersetzen.

Wer auf die Förmchen verzichten möchte, brät die Zwiebelringe in etwas Butter, bis sie weich und leicht gebräunt sind. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, das Püree in eine Schüssel füllen und mit den gebratenen Zwiebelringen garnieren.

Ähnliche Rezepte

Kartoffel-Sellerie-Rösti

Kartoffel-Sellerie-Rösti

Kartoffel-Sellerie-Rösti kann als komplettes Gericht genossen werden, oder aber als Rezept zur leckeren Fleischbeilage.

Kartoffel-Karotten-Püree

Kartoffel-Karotten-Püree

Dieses tolle Rezept für ein farbenprächtiges Kartoffel-Karotten-Püree ist ein Klassiker, der zu allem passt und zudem schnell zuzubereiten ist.

Croquetas

Croquetas

Spanische Tapas sind Urlaubserinnerungen pur. Croquetas, die spanischen Kroketten, aus einer Bechamelmasse, gehören unbedingt dazu.

Gemüse-Kartoffelpuffer

Gemüse-Kartoffelpuffer

Die Gemüse-Kartoffelpuffer schmecken mit selbstgemachter Knoblauchsauce besonders gut. Hier das gesunde und einfache Rezept.

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites hergestellt aus frischen Kartoffeln schmecken einfach am Besten. Mit diesem Rezept toppen Sie jede Tiefkühl-Fritte.

Zürcher Rösti

Zürcher Rösti

Goldbraun gebraten kommt das Nationalgericht aus der Schweiz daher. Zürcher Rösti ist eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten. Hier das Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte