Walnussbrot

Köstliches Walnussbrot kann mit diesem einfachen Rezept jeder backen, denn es ist ganz unkompliziert und gelingt auch Backanfängern garantiert.

Walnussbrot

Bewertung: Ø 4,4 (307 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

400 g Mehl, Typ 550
400 g Mehl, Typ 1050
1 Wf Hefe
1 EL Honig
400 ml Wasser, lauwarm
1 TL Salz
200 g Walnüsse, gehackt
80 ml Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Hälfte des lauwarmen Wassers in eine kleine Schüssel geben.
  2. Die Hefe hineinbröckeln, den Honig hinzufügen und dann unter Rühren vermischen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  3. Danach das Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Die klein gehackten Nüsse, das Öl, das Salz und das Hefe-Gemisch dazugeben.
  4. Nun langsam das restliche lauwarme Wasser einrühren und alle Zutaten mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Anschließend die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort gut 50 Minuten ruhen lassen.
  6. Jetzt eine Arbeitsfläche leicht bemehlen. Den Teig darauf noch einmal kräftig durchkneten, halbieren und zu zwei gleich großen Rollen formen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Rollen darauf platzieren und weitere 15 Minuten ruhen lassen.
  8. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  9. Das Blech auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben und das Walnussbrot etwa 50 Minuten backen.
  10. Das Blech danach aus dem Ofen nehmen und die Brote auf einem Backgitter vollständig auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Wichtig ist, für das Hefegemisch und den Teig nur lauwarmes Wasser zu verwenden. Höhere Temperaturen zerstören die Kulturen in der Hefe und das Brot geht nicht auf.

Der perfekte Hefeteig löst sich ganz alleine vom Schüsselrand. Dafür sollte er auf niedriger Stufe mindestens 8-10 Minuten geknetet werden. Er ist fertig, wenn er nach Beendigung der Ruhezeit ssein Volumen in etwa verdoppelt hat.

Ist der Teig beim anschließenden Kneten mit den Händen zu feucht und klebrig, einfach noch etwas Mehl nach und nach einarbeiten, bis er geschmeidig ist. Ist er zu trocken, sehr wenig Wasser unterkneten.

Das Walnussbrot schmeckt am besten ganz frisch mit salziger Butter und passt gut als Beilage zu Salaten. Als Brotzeit wird es mit kräftiger Wurst, Schinken und Käse serviert. Mit einem selbstgemachten Rilettes wird es sehr französisch und mit diesem Bärlauch-Frischkäse frühlingshaft.

Ähnliche Rezepte

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien darf auf keiner Grillparty fehlen. Dieses einfache Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker.

Bauernbrot Grundrezept

Bauernbrot Grundrezept

Selbst gemachtes Bauernbrot schmeckt einfach traumhaft. Mit diesem einfachen Grundrezept gelingt das Brot einfach und unkompliziert.

Stockbrotteig ohne Hefe

Stockbrotteig ohne Hefe

Einen Stockbrotteig ohne Hefe zu machen ist gar nicht so schwer - wir haben ein einfaches Rezept dazu.

Zwiebelbrot

Zwiebelbrot

Ein herzhaftes Zwiebelbrot passt hervorragend zu vielen Suppen oder zu verschiedenen Aufstrichen. Dieses Rezept zeigt wie es gelingt.

Fladenbrot aus Kichererbsenmehl

Fladenbrot aus Kichererbsenmehl

Mit diesem Rezept ist das Fladenbrot aus Kichererbsenmehl einfach zu backen und ein wunderbarer Begleiter zu Mezze, Tapas und Antipasti.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte