Wriezener Weißfisch

Für dieses Rezept werden Plötze (Rotaugen) benötigt, aber auch andere Süßwasserfische können danach zu Wriezener Weißfisch werden.


Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Plötze (Rotaugen), küchenfertig
1 EL Essig
1 Stk Zwiebel
1 Tasse Weißwein
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Stk Lorbeerblatt
2 EL Speisestärke
3 Stk Gewürznelken
1 TL Thymian, getrocknet
0.5 Tasse Schlagsahne
2 EL Butter
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Schnittlauch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Plötze (Rotaugen) kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und dem Essig würzen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.
  2. Dann die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Petersilie und den Schnittlauch waschen und trocken schleudern. Die Petersilie fein hacken und den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  3. Nun die Zwiebelwürfel mit dem Lorbeerblatt, den Gewürznelken, dem Thymian, dem Wein und dem Wasser in eine große Pfanne geben und die Fische hineinlegen. Alles zum Kochen bringen und danach bei niedriger Hitze etwa 20 Minuten leise garen. Anschließend die Plötze herausheben, auf eine Platte legen und im Backofen warm halten.
  4. Die Fischbrühe aus der Pfanne durch ein Sieb in einen Topf abseihen und 1 Tasse von der Brühe zurück in die Pfanne geben. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren. Die Brühe in der Pfanne aufkochen lassen, die Speisestärke hineinrühren und die Sauce eindicken lassen.
  5. Zuletzt die Sahne, die Butter sowie die vorbereiteten Kräuter in die Sauce geben und alles gut durchrühren. Die Platte mit den Fischen aus dem Ofen nehmen, mit der heißen Sauce übergießen und den Wriezener Weißfisch mit Salz- oder Pellkartoffeln servieren.

Ähnliche Rezepte

Soljanka

Soljanka

Sicher wird die Soljanka nicht nur in Brandenburg gekocht, aber auch in dieser Region gehört das Rezept zu den beliebtesten Eintopfgerichten.

Spreewitzer Zwiebelsuppe

Spreewitzer Zwiebelsuppe

Das Rezept für die Spreewitzer Zwiebelsuppe ist schnell und einfach zuzubereiten und die herzhafte Suppe wärmt Leib und Seele.

Altspreewälder Hubertussauce

Altspreewälder Hubertussauce

Wann immer ein Rezept für eine köstliche Sauce zu Wild, Ente oder Pute benötigt wird: Die Altspreewälder Hubertussauce ist einfach und sehr lecker.

Spreewälder Rinderrouladen

Spreewälder Rinderrouladen

Es sind die Gurken, die den Spreewälder Rinderrouladen in diesem Rezept ihren Namen und den Geschmack geben. Es müssen also Spreewälder sein.

Uckermärker Apfelbrote

Uckermärker Apfelbrote

Ein schönes Rezept für saftige Uckermärker Apfelbrote, die lauwarm und dick mit süßer Butter bestrichen, am besten schmecken.

Sorbische Hochzeitssuppe

Sorbische Hochzeitssuppe

Wer in Brandenburg die Sorbische Hochzeitssuppe kochen kann, ist heiratsfähig. So lautet die Überlieferung und hier ist das Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte