Spreewälder Rinderrouladen

Es sind die Gurken, die den Spreewälder Rinderrouladen in diesem Rezept ihren Namen und den Geschmack geben. Es müssen also Spreewälder sein.

Spreewälder Rinderrouladen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Rinderrouladen
2 Bl Frischhaltefolie
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Stk Lorbeerblatt
3 Stk Zwiebeln
1 Bund Suppengrün (Möhren, Sellerie, Lauch)
4 Stk Spreewaldgurken
2 EL Butterschmalz
125 ml Fleischbrühe, kräftig
8 Schb Speck, durchwachsen, in dünnen Scheiben
2 EL Senf, mittelscharf
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Rinderrouladen kalt abspülen und trocken tupfen. Danach zwischen zwei Blatt Frischhaltefolie legen und mit einem Plattiereisen möglichst flach klopfen.
  2. Als nächstes die Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Die Spreewälder Gurken der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Dann das Suppengrün putzen und schälen, zuletzt in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit dem Senf bestreichen. Als nächstes mit jeweils 2 Scheiben Speck, der Hälfte der Zwiebelspalten und den Gurkenstreifen belegen.
  4. Anschließend die Rouladen aufrollen und mit Rouladennadeln oder Holzstäbchen feststecken. Das Butterschmalz in einem Bratentopf erhitzen und die Rouladen rundum in etwa 8 Minuten scharf anbraten.
  5. Die restlichen Zwiebelscheiben sowie die Suppengrünwürfel zum Fleisch geben und etwa 5 Minuten mitrösten. Die Brühe dazu gießen, das Lorbeerblatt einlegen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden leise schmoren lassen.
  6. Die Spreewälder Rinderrouladen aus dem Topf nehmen, das Lorbeerblatt entfernen und den Bratensatz mit dem Gemüse mit einem Schneidstab pürieren. Zuletzt die Rouladen zurück in die Sauce geben, etwa 10 Minuten durchziehen lassen und servieren.

Tipps zum Rezept

Von Salzkartoffeln über Kartoffelpüree oder Kartoffelgratin passen Kartoffelgerichte am besten zu Rouladen und ihrer herzhaften Sauce.

Sofern kein Plattiereisen vorhanden ist, eignen sich eine schwere kleine Pfanne oder Kasserolle genauso gut.

Ähnliche Rezepte

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke ist ein herzhaftes Gericht, das nach diesem Rezept im Ofen gebacken wird. Besonders lecker an kalten Tagen.

Ratzdorfer Hase

Ratzdorfer Hase

Dieses einfache Rezept für den Ratzdorfer Hasen wird mit frischem Weißkohl oder würzigem Sauerkraut zubereitet - je nach Geschmack.

Guter Heinrich mit Nudlstampf

Guter Heinrich mit Nudlstampf

Nach einem alten Rezept wird der Gute Heinrich mit Nudlstampf zubereitet. Wildspinat, der besonders würzig schmeckt, findet sich fast in jedem Garten.

Karpfensuppe

Karpfensuppe

Karpfenliebhaber werden dieses Rezept lieben, denn die köstliche Karpfensuppe wird durch die Zugabe von Knoblauch besonders raffiniert.

Niederfinower Senfsuppe

Niederfinower Senfsuppe

Für die Niederfinower Senfsuppe werden laut Rezept zwei Senfsorten verwendet, die der Suppe einen besonders herzhaften Geschmack verleihen.

Wrukengemüse

Wrukengemüse

Wruken (Kohlrüben) sind ein traditionelles Gemüse in der Region. Das Rezept für das Wrukengemüse ist einfach, schmeckt aber deftig und gut.

User Kommentare