Zitronenmuffins

Einfach nachzubacken sind diese saftigen Zitronenmuffins, die dank Zitronenglasur und Gummibärchen-Topping für leuchtende Kinderaugen sorgen.

Zitronenmuffins

Bewertung: Ø 4,3 (51 Stimmen)

Zutaten für 18 Portionen

100 g Gummibärchen

Zutaten für den Teig

300 g Weizenmehl, Type 405
220 g Zucker
5 Stk Eier, Gr. M
180 ml Schlagsahne
1 Pk Vanillezucker
1 Pk Backpulver
1 TL Bio-Zitronenabrieb

Zutaten für die Glasur

250 g Puderzucker
2.5 EL Zitronensaft, frisch gepresst
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein 18er-Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  2. Dann die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen, den Vanillezucker und den Zucker hinzufügen und mit den Rührbesen einer Küchenmaschine sehr schaumig rühren.
  3. Nun das Mehl in einer separaten Schüssel mit dem Backpulver vermischen.
  4. Anschließend die Schlagsahne und den Zitronenabrieb unter die Ei-Masse rühren und das Mehl-Gemisch nur kurz unterrühren, bis sich alle Zutaten so gerade eben verbunden haben.
  5. Jetzt den Teig etwa 2/3 hoch in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten backen.
  6. Danach aus dem Ofen nehmen, die Zitronenmuffins aus den Mulden lösen und etwas abkühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Puderzucker durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen, den Zitronensaft nach und nach hinzufügen und mit einer Gabel zu einer glatten, zähflüssigen Glasur verrühren.
  8. Zum Schluss die Muffins mit der Glasur bestreichen, mit den Gummibärchen garnieren und trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Sind keine Papierförmchen zur Hand, die Mulden des Muffinblechs mit Butter ausfetten. Alternativ Backpapier in Quadrate (etwa 15 x 15 cm) schneiden, auf die Mulden legen und mit einem passenden Glas hineindrücken.

Die Ei-Zucker-Masse etwa 5 Minuten lang rühren, bis die Masse schön schaumig und hell-cremig ist. Für einen lockeren Muffin-Teig die Mehlmischung nicht zu lange unterrühren. Falls sich noch Klümpchen oder Mehlnester darin befinden, macht das nichts. Sie verschwinden beim Backen automatisch.

Gegen Ende der Backzeit sicherheitshalber eine Stäbchenprobe durchführen.

Für die Glasur den Zitronensaft in den Puderzucker rühren, nicht umgekehrt! Ist ein besonderer Anlass und damit Grund für mehr Farbe gegeben, freuen sich Kids auch über einen farbigen Zuckerguss.

Ähnliche Rezepte

Kakaomuffins

Kakaomuffins

Diese köstlichen Kakaomuffins sind sehr einfach in der Zubereitung und überzeugen mit ihrem tollen Geschmack. Hier ist das Rezept.

Blaubeermuffins

Blaubeermuffins

Der Ölteig für diese Blaubeermuffins ist schnell angerührt und das Rezept dafür ist einfach. Jeder greift gern zu diesen köstlich fruchtigen Küchlein.

Schokoladenmuffins

Schokoladenmuffins

Leckere Schokoladenmuffins sind auf jeder Party willkommen und machen sich außerdem hervorragend auf jedem gedeckten Kaffeetisch.

Saftige Schoko-Nuss-Muffins

Saftige Schoko-Nuss-Muffins

Das Rezept mit Schokoraspeln und Haselnüssen ergibt garantiert Saftige Schoko-Nuss-Muffins. Die kleinen Kuchen sind der Hit.

Vegane Apfelmuffins mit Zimt

Vegane Apfelmuffins mit Zimt

Diese fluffigen und veganen Apfelmuffins mit Zimt verwöhnen die Sinne. Zudem ist das Rezept schnell zubereitet und auch für Nicht-Veganer ein Genuss!

Nutella Muffins

Nutella Muffins

Das Rezept wurde für die Tage entwickelt, an denen schnelles und leckeres Backwerk gefragt ist. Die Nutella Muffins schmecken nicht nur Kindern!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte