Quark-Muffins mit Schokostückchen

Mit wenigen Handgriffen sind die leckeren Muffins aus Quark zubereitet. Verfeinert werden diese mit Schokostückchen. Hier das tolle Rezept dafür.

Quark-Muffins mit Schokostückchen

Bewertung: Ø 4,4 (3.500 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 Stk Ei
100 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
100 ml Sonnenblumenöl
250 g Quark
200 g Mehl
1 EL Backpulver
100 g Schokostückchen
50 g Mandeln, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Quark-Muffins mit Schokostückchen zunächst den Backofen auf 200 °C (180 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Dann ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden oder stattdessen mit Butter befetten.
  3. Nun den Zucker, den Vanillezucker sowie das Ei in eine Schüssel geben und sehr schaumig schlagen. Das Öl sowie den Quark hinzufügen und gut unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls unter den Teig rühren. Zum Schluss die gemahlenen Mandeln sowie die Schokolade unterheben.
  5. Anschließend den Teig ca. 2/3 hoch in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen für ca. 15-20 Minuten backen.
  6. Nach etwa 15 Minuten Backzeit sicherheitshalber eine Stäbchenprobe machen. Oft sind sie dann schon fertig.
  7. Die Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genißen.

Video zum Rezept

Tipps zum Rezept

Für das Gelingen der Muffins ist es wichtig, die trockenen Zutaten nur ganz kurz - und am besten mit einem Holzkochlöffel - unter die nassen zu rühren. Es reicht völlig aus, wenn sich alles so eben gerade verbunden hat und sich noch weiße Mehlspitzen zeigen.

Bevor der Teig angerührt wird, sollte der Backofen richtig heiß sein. Den Teig zügig in die Förmchen füllen und sofort backen. Steht der Teig zu lange, verliert er beim Backen seine Fluffigkeit und fällt leicht zusammen.

Muffins schmecken frisch aus dem Ofen am besten. Wenn sie aber vorgebacken werden sollen, anschließend in luftdicht verschließbaren Dosen verpacken und beim Zimmertemperatur lagern. Im Kühlschrank werden sie trocken und fest.

Wenn die Qualität der Schokolade gut ist, schmecken auch die Muffins besser. Egal ob Tafelschokolade, Kuvertüre oder Schokodrops, der Kakaoanteil sollte mindestens 70 % betragen.

Ähnliche Rezepte

Kakaomuffins

Kakaomuffins

Diese köstlichen Kakaomuffins sind sehr einfach in der Zubereitung und überzeugen mit ihrem tollen Geschmack. Hier ist das Rezept.

Saftige Schoko-Nuss-Muffins

Saftige Schoko-Nuss-Muffins

Das Rezept mit Schokoraspeln und Haselnüssen ergibt garantiert Saftige Schoko-Nuss-Muffins. Die kleinen Kuchen sind der Hit.

Schoko-Muffins mit flüssigem Kern

Schoko-Muffins mit flüssigem Kern

Schoko-Muffins mit flüssigem Kern sind ein Muss für jeden Schokoladen-Fan. Mit diesem Rezept gelingt köstliches Gebäck mit einem Herz aus heißer Lava.

Schoko-Bananen Muffins

Schoko-Bananen Muffins

Schokolade und Bananen sind als Duo unschlagbar. In diesem Rezept für Schoko-Bananen Muffins sorgen sie für unbeschreiblichen Genuss.

Nutella Muffins

Nutella Muffins

Das Rezept wurde für die Tage entwickelt, an denen schnelles und leckeres Backwerk gefragt ist. Die Nutella Muffins schmecken nicht nur Kindern!

Vegane Apfelmuffins mit Zimt

Vegane Apfelmuffins mit Zimt

Diese fluffigen und veganen Apfelmuffins mit Zimt verwöhnen die Sinne. Zudem ist das Rezept schnell zubereitet und auch für Nicht-Veganer ein Genuss!

User Kommentare

Daniela666

Schon nach 20 Minuten schwarz verbrannt....
Teig ist auch viel zu fest mit den o.a. Angaben...

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Das tut uns sehr leid, aber trotzdem vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Angabe bezüglich Backzeit nun korrigiert. Betreffend Teig - dabei ist es wichtig das Ei zuerst gut aufzuschlagen und die restlichen Zutaten locker unterzuheben.

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel