Zwetschgenmus

Fruchtig, saftig und leicht – so schmeckt das selbstgemachte Zwetschgenmus. Mit diesem Rezept verwöhnt man den Gaumen.

Zwetschgenmus

Bewertung: Ø 4,3 (158 Stimmen)

Rezept Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, der Länge nach halbieren und entkernen. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  2. Dann die Zwetschgen zusammen mit Zucker, Zitronensaft und Zimtstangen in einen großen Topf geben.
  3. Die Zutaten bei mittlerer Hitze für 3 Stunden köcheln lassen und dabei öfter gut umrühren. Zum Schluss die Zimtstangen entfernen.
  4. Die sauberen Gläser mit kaltem Wasser ausspülen und mit dem heißen Zwetschgenmus befüllen. Diese gut verschließen, für 5 Minuten auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Zwetschgenmus eignet sich hervorragend als Brotaufstrich, aber auch zum Backen und Verfeinern von Süßspeisen. Kühl und dunkel gelagert hält es sich 6-8 Monate.

Ähnliche Rezepte

Zwetschgenröster

Zwetschgenröster

Zwetschgenröster harmoniert sehr gut zu vielen Süßspeisen und ist mit diesem Rezept im Nu zubereitet.

Zwetschgen einwecken

Zwetschgen einwecken

Einfach Zwetschgen einwecken und mit diesem Rezept den Sommer ins Vorratsregal holen. Zu Desserts oder auf Kuchen auch im Winter ein Traum.

Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln

Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln

Dieses Rezept weiß genau, worauf es bei einem Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln ankommt: Auf saftigen Hefeteig und buttrige, mürbe Streusel.

Österreichischer Zwetschgenröster

Österreichischer Zwetschgenröster

Der Österreichische Zwetschgenröster gehört traditionell zum Kaiserschmarrn, schmeckt aber auch zu anderen Desserts. Hier ist ein Original-Rezept.

Zwetschgenröster mit Rotwein

Zwetschgenröster mit Rotwein

Zwetschgenröster mit Rotwein hebt als fruchtiger Begleiter viele Desserts auf einen neuen Level. Dabei ist das Rezept dafür gewiss keine Hexerei.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte