Zwetschgenknödel

Selbstgemachte Zwetschgenknödel schmecken einfach himmlisch. Dieses einfache Rezept mit Quarkteig gelingt garantiert.

Zwetschgenknödel

Bewertung: Ø 4,4 (193 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Pk Vanillezucker
150 g Paniermehl
300 g Zwetschgen
1 TL Zimt, gemahlen
1 EL Zucker
1 TL Butter

Zutaten für den Quarkteig

350 g Quark
1 Stk Ei
1 Prise Salz
100 g Butter, zimmerwarm
150 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig zuerst das Ei trennen und Eigelb mit der Butter schaumig rühren.
  2. Danach den Quark, eine Prise Salz und das Mehl hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Aus dem Teig, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, eine Rolle formen, ca. 2-3 cm dicke Scheiben herunterschneiden, diese mit der Hand flachdrücken und in der Mitte des Teigstückes eine Zwetschge setzen.
  4. Daraus mit den Händen Knödel formen (sodass die Zwetschge komplett vom Teig umschlossen wird) und diese danach in kochendem Salzwasser für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Paniermehl darin, unter ständigem Rühren, anrösten. Danach Zucker, Vanillezucker und Zimt untermischen.
  6. Dann die Zwetschgenknödel abseihen, abtropfen lassen und im Paniermehl wälzen.

Tipps zum Rezept

Die Zwetschgenknödel mit Puderzucker bestreuen und mit einem selbstgemachtem Apfelkompott servieren.

Anstelle eines Quarkteiges kann man auch einen Kartoffelteig für die Knödel verwenden.

Ähnliche Rezepte

Österreichischer Zwetschgenröster

Österreichischer Zwetschgenröster

Der Österreichische Zwetschgenröster gehört traditionell zum Kaiserschmarrn, schmeckt aber auch zu anderen Desserts. Hier ist ein Original-Rezept.

Zwetschgenröster mit Rotwein

Zwetschgenröster mit Rotwein

Zwetschgenröster mit Rotwein hebt als fruchtiger Begleiter viele Desserts auf einen neuen Level. Dabei ist das Rezept dafür gewiss keine Hexerei.

Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln

Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln

Dieses Rezept weiß genau, worauf es bei einem Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln ankommt: Auf saftigen Hefeteig und buttrige, mürbe Streusel.

Zwetschgen-Streusel-Blechkuchen

Zwetschgen-Streusel-Blechkuchen

Das Rezept für den Zwetschgen-Streusel-Blechkuchen schmeckt wie von Oma gemacht und ist der Klassiker der herbstlichen Kaffeetafel.

Zwetschgenröster

Zwetschgenröster

Zwetschgenröster harmoniert sehr gut zu vielen Süßspeisen und ist mit diesem Rezept im Nu zubereitet.

User Kommentare

HOLL100

Schlecht...nicht zu Empfehlen die schlechtesten die ich persönlich je gegessen habe.Rezept sollte man rausnehmen nicht zum Nachkochen

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Vielen Dank für Ihr Feedback. Könnten Sie uns noch genau mitteilen, warum die Knödel nicht geschmeckt haben? War der Teig zu fest, fehlte es an Geschmack?

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte