Zwetschgen-Streuselkuchen

Unser Rezept für diesen Zwetschgen-Streuselkuchen ist unglaublich gut: Knuspriger Mürbeteig mit saftigen Früchten und knusprigen Streuseln on top.

Zwetschgen-Streuselkuchen

Bewertung: Ø 4,4 (14 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

Zutaten für den Mürbeteig

2 Stk Eier, Gr. L
400 g Weizenmehl
125 g Butterstückchen, kalt
100 g Zucker
1 Prise Salz

Zutaten für den Belag

2 kg Zwetschgen
5 EL Rohrzucker, brauner Zucker
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zutaten für die Streusel

300 g Weizenmehl
170 g Butter, kalt
150 g Zucker
1 TL Zimt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Belag:

  1. Zunächst die Zwetschgen waschen, trocken reiben und halbieren. Anschließend die Kerne entfernen.
  2. Die Zwetschgenhälften mit Zitronensaft beträufeln, mit Rohrzucker bestreuen und zur Seite stellen.

Zubereitung Mürbeteig:

  1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und das Salz, den Zucker, das Mehl sowie die kalten Butterstückchen hinzufügen.
  2. Alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine - oder mit kalten Händen - rasch zu einem Teig kneten. Danach in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Zubereitung Streusel:

  1. Zuerst die kalte Butter auf einem Gemüsehobel grob reiben und in eine Schüssel geben. Dann das Mehl, den Zucker und den Zimt hinzufügen.
  2. Alles ganz kurz mit den Knethaken einer Küchenmaschine durchrühren und danach mit den Händen zu Streuseln krümeln.

Zubereitung Zwetschgen-Streuselkuchen:

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech (32 x 32 cm) mit Backpapier belegen.
  2. Anschließend den gekühlten Mürbeteig aus der Folie wickeln, auf das Backblech geben und mit einem Backholz darauf ausrollen.
  3. Die Zwetschgen - mit der Schnittfläche nach oben - dicht an dicht auf den Teig setzen und die Streusel gleichmäßig darauf verteilen.
  4. Nun den Zwetschgen-Streuselkuchen auf der mittleren Schiene des heißen Backofens etwa 50 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.
  5. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech auskühlen lassen, in Portionsstücke schneiden und zuletzt mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Frisch gebacken schmeckt dieser Kuchen am besten. Vanille-Sahne oder auch Vanille-Eis sind als Begleiter herzlich willkommen.

Ähnliche Rezepte

Pflaumenmarmelade mit Rotwein

Pflaumenmarmelade mit Rotwein

Leicht beschwipst ist dieses Rezept für eine Pflaumenmarmelade mit Rotwein. Der fertige Fruchtaufstrich ist nicht zu süß und wirklich superlecker.

Pflaumenmarmelade mit Rum

Pflaumenmarmelade mit Rum

Das Rezept verleiht dieser Pflaumenmarmelade mit Rum das gewisse Etwas. Das Verhältnis von Frucht und Zucker macht sie außerdem besonders fruchtig.

Pflaumenmus mit Zimt

Pflaumenmus mit Zimt

Das Rezept für dieses Pflaumenmus mit Zimt stammt aus Großmutters Kochbuch. Gute Zutaten und eine lange Garzeit machen sich am Ende bezahlt.

Pflaumenküchlein im Glas

Pflaumenküchlein im Glas

Die Pflaumenküchlein im Glas sind ein Hingucker und schmecken einfach toll. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Pflaumenmus

Pflaumenmus

Selbstgemachtes Pflaumenmus schmeckt unglaublich fruchtig und gut. Dies kann als Aufstrich oder als Beilage zu Süßspeisen serviert werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte