Allerheiligen Zopf

Vor allem in Süden Deutschland werden zu Allerheiligen gerne Hefezöpfe gebacken. Hier das Rezept für einen flaumigen Allerheiligen Zopf.

Allerheiligen Zopf

Bewertung: Ø 4,8 (4 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

1 kg Mehl, glatt
1 TL Salz
42 g Hefe, frisch
4 EL Zucker
590 ml Milch, lauwarm
55 g Butter, weich
1 Stk Ei
1.5 EL Honig
50 ml Milch, zum Bestreichen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig die lauwarme Milch, das Ei sowie den Zucker in eine Schüssel geben, die Hefe hineinbröckeln, dann noch das Mehl sowie das Salz hinzufügen.
  2. Anschließend die weiche Butter hinzugeben und die Zutaten mit den Knethaken eines Handmixers oder mit der Küchemaschine zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Danach den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.
  4. Später den Teig in vier gleich große Stücke teilen und diese zu gleich langen Strängen formen.
  5. Nun die Stränge an einem Ende zusammenlegen und zu einem Kreuz auflegen.
  6. Dann den linken Strang nach rechts legen.
  7. Jetzt den rechten Strang nach links geben, den unteren Strang wiederum nach oben sowie den oberen Strang nach unten legen - so lange wiederholen bis ein schöner Zopf entsteht.
  8. Dann den Allerheiligen Zopf für 10 Minuten ruhen lassen.
  9. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Zum Schluss den Zopf mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Wer möchte, kann den Allerheiligen Zopf vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen. Der Teig kann mit Rosinen verfeinert werden.

Das Gebäck beispielsweise in Scheiben schneiden und mit Butter (und Konfitüre) genießen.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf einem Kindergeburtstag nicht fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte