Apfel-Kürbis-Marmelade

Im Herbst ist die Zeit reif, um nach diesem Rezept eine köstliche Apfel-Kürbis-Marmelade zu kochen. Ein fruchtiges, sonnengelbes Frühstücks-Highlight

Apfel-Kürbis-Marmelade

Bewertung: Ø 4,3 (307 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Muskat-Kürbis
500 g Äpfel
0.5 TL Ingwerpulver
1 Schuss Wasser
1 Stk Zimtstange
1 kg Gelierzucker, 2:1
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Kürbis schälen, von Fasern und Kernen befreien und in kleine Würfel schneiden. Dann die Äpfel schälen, die Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.
  2. Die Kürbis- und Apfelstücke in einem Topf mit dem Zitronensaft übergießen und gut durchmischen.
  3. Nun einen Schuss Wasser in dazugeben und die Zimtstange sowie das Ingwerpulver hinzufügen. Den Topfinhalt bei leichter Hitze sehr weich kochen und dabei immer wieder gut durchrühren.
  4. Sobald Kürbis- und Apfelstücke weich sind, die Zimtstange entfernen und den Gelierzucker unter ständigem Rühren untermischen.
  5. Die Apfel-Kürbis-Marmelade dann nochmals 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und gegebenenfalls - für ein feineres Ergebnis - mit einem Schneidstab pürieren.
  6. Die heiße Marmelade sofort in mit Wasser ausgekochte (=sterilisierte) Gläser füllen, fest verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Zuletzt wieder umdrehen und auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Das Muskatkürbis-Fruchtfleisch hat einen angenehm würzigen Duft und variiert farblich von Gelb bis Orangerot. Es überzeugt durch einen leicht ins Säuerliche tendierenden Geschmack und eine feine Muskatnote, die ihm seinen Namen gab.

Zur Feststellung der Reife hilt es, mit dem Fingerknöchel gegen die Schale des Kürbis zu klopfen. Ist ein hohles Geräusch zu hören, ist der Reifegrad optimal. Klingt es dumpf, Finger weg!

Im Ganzen, kühl und trocken gelagert, hält sich der Muskatkürbis bis zu einem halben Jahr. Sobald er angeschnitten ist, in Frischhaltefolie wickeln. Dann bleibt er im Kühlschrank etwa 3-4 Tage frisch.

Die fertige Marmelade möchte ebenfalls dunkel und kühl aufbewahrt werden und ist dann mehrere Monate lang haltbar.

Ähnliche Rezepte

Birnenkonfitüre

Birnenkonfitüre

Ist die Birnen-Ernte reich ausgefallen, lässt sich daraus und mit diesem Rezept ganz einfach eine fruchtige, sehr leckere Birnenkonfitüre zubereiten.

Schnelle Kirschmarmelade

Schnelle Kirschmarmelade

Im Sommer werden die knackigen Früchte geerntet und ihr toller Geschmack wird mit diesem Rezept als köstliche Kirschmarmelade konserviert.

Zitronenmarmelade

Zitronenmarmelade

Schnell zu kochen, leicht zu variieren und immer ein Genuss: das Rezept für selbstgemachte köstliche Zitronenmarmelade.

Kürbismarmelade mit Orangen

Kürbismarmelade mit Orangen

Herrlich fruchtig und nicht zu süß schmeckt diese Kürbismarmelade mit Orangen. Mit diesem Rezept gelingt ein köstlicher, sonnengelber Aufstrich.

Erdbeer-Orangen-Marmelade

Erdbeer-Orangen-Marmelade

Die Orangen geben dieser Erdbeer-Orangen-Marmelade den richtigen Grad Säure. Ein Rezept für fruchtigen Genuss.

Kastanienkonfitüre

Kastanienkonfitüre

Die nahrhaften und kohlehydratreichen Maronen oder Esskastanien werden nach diesem Rezept zu köstlicher Kastanienkonfitüre verarbeitet.

User Kommentare

AngelikaMonika

sehr lecker.

das auf den Kopf stellen habe ich noch nie gemacht und ich denke es ist auch nicht notwendig

LG

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte