Aprikosenwölkchen

Getrocknete Aprikosen werden nach diesem Rezept zu feinen Aprikosenwölkchen. Ein lockeres und luftiges Gebäck, das besonders gut zu Tee passt.

Aprikosenwölkchen

Bewertung: Ø 4,4 (218 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

220 g Aprikosen, getrocknet
180 g Mehl
100 g Mandeln, gemahlen
2 TL Backpulver
1 Pk Vanillinzucker
2 Stk Eier
130 g Zucker
3 EL Puderzucker, zum Bestäuben
180 g Butter, weich
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Aprikosen erst in dünne Streifen, dann in kleine Würfel schneiden.
  3. Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Backpulver, den Aprikosenstückchen, den gemahlenen Mandeln, dem Zucker und Vanillinzucker mischen.
  4. Anschließend die weiche Butter sowie die Eier hinzufügen und alle Zutaten gut verrühren, bis ein weicher Teig entsteht.
  5. Nun mit Hilfe von zwei Teelöffeln Teigportionen abstechen und als kleine, etwa walnussgroße Häufchen auf das Backpapier setzen.
  6. Die Aprikosenwölkchen ca. 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene des heißen Backofens backen. Dann herausnehmen, noch heiß mit Puderzucker bestäuben und anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Sofern die Butter weich genug ist, können die Zutaten mit einem Kochlöffel zu Teig gerührt werden. Ein Elektrogerät ist dann nicht erforderlich.

Besonders in der Weihnachtsbäckerei wird durch das Plätzchenbacken viel Backpapier verbraucht. Vielleicht wäre spätestens dann eine wiederverwendbare Backfolie sinnvoll.

Die Plätzchen mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech setzen. Wenn ein Blech nicht ausreicht, lieber ein zweites benutzen. Dann aber jedes Blech einzeln einschieben und die Plätzchen nacheinander backen, damit sie bestmöglich von einer gleichmäßigen Hitze profitieren.

In der Weihnachtszeit haben die Plätzchen nichts gegen untergemischte Mandelstifte oder Schoko-Nips oder Zimt, Gewürznelkenpulver, Muskatnuss und Ingwer.

Ähnliche Rezepte

Herzogin Plätzchen

Herzogin Plätzchen

Zart und gleichzeitig cremig schmecken diese Herzogin Plätzchen. Das Rezept ist einfach nachzubacken und erfreut Naschkatzen in der Weihnachtszeit.

Zitronenstangen

Zitronenstangen

Diese Zitronenstangen werden nach einem einfachen Rezept gebacken. Die Plätzchen sind zart und zergehen auf der Zunge, also unbedingt probieren!

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Die Vorweihnachtszeit lädt zum gemeinsamen Backen ein. Mit diesem Rezept lassen sich köstliche Mandel-Plätzchen zum Ausstechen leicht nachbacken.

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte