Australische Chokky Rocks

Die Australischen Chooky Rocks sind tasty, crispy und ein wenig chewy. Auf jeden Fall gehört dieses Rezept in die Advents- und Weihnachtsbäckerei.

Australische Chokky Rocks

Bewertung: Ø 4,5 (24 Stimmen)

Zutaten für 45 Portionen

250 g Butter, weich
180 g Zucker, fein
1 Pk Bourbon-Vanillezucker
2 Stk Eier, Gr. M
340 g Weizenmehl
1 TL Backpulver, gestrichen
5 Tasse Cornflakes, ungezuckert
100 g Schokolade, Zartbitter, geraspelt
125 g Rosinen, gewaschen
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die weiche Butter in eine Rührschüssel geben, den Zucker und Vanillezucker hinzufügen und mit den Quirlen eines Handrührgerätes etwa 3 Minuten schaumig schlagen.
  2. Anschließend die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und nach und nach unter das Buttergemisch rühren.
  3. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Nun die Quirle gegen Knethaken austauschen, die Cornflakes, die geraspelte Schokolade und die Rosinen zum Teig geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten.
  5. Mit Hilfe eines Teelöffels Kugeln aus dem Teig abstechen, die etwas größer als eine Walnuss sind. Die Teigkugeln mit angefeuchteten Händen rund rollen und 15 Kugeln - mit etwas Abstand zueinander - auf das Backblech setzen und ein wenig flach drücken.
  6. Die Australischen Chooky Rocks im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20-23 Minuten goldbraun backen. Währenddessen die übrigen Teigkugeln auf 2 Bögen Backpapier setzen.
  7. Das Blech mit den fertigen Keksen aus dem Ofen nehmen, die Kekse mit dem Backpapier vom Blech auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen. Die nächsten beiden Teigkugel-Portionen nacheinander mit dem Backpapier auf das Blech ziehen und ebenfalls jeweils 20-23 Minuten backen.
  8. Die vollständig ausgekühlten Kekse in fest verschließbaren Blechdosen zwischen Pergament- oder Backpapierlagen aufbewahren.

Tipps zum Rezept

Einfacher ist es, wenn gleich 3 Backbleche belegt und nacheinander in den Backofen geschoben werden oder mit Umluft zur selben Zeit gebacken werden können.

Diese Kekse werden auch Känguru-Kekse genannt, warum auch immer. Eigentlich müssten sie Schokofelsen oder Schokostein heißen.

Ähnliche Rezepte

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck wird gerne in der Weihnachtszeit gebacken. Dieses einfache Rezept mit Haselnüssen ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Zitronenstangen

Zitronenstangen

Diese Zitronenstangen werden nach einem einfachen Rezept gebacken. Die Plätzchen sind zart und zergehen auf der Zunge, also unbedingt probieren!

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Die Vorweihnachtszeit lädt zum gemeinsamen Backen ein. Mit diesem Rezept lassen sich köstliche Mandel-Plätzchen zum Ausstechen leicht nachbacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte