Bauletti

In Italien wird dieses feine Gebäck gern zum Kaffee gereicht. Unser Rezept füllt die Bauletti mit einer leicht beschwipsten Pflaumenmarmelade.

Bauletti

Bewertung: Ø 4,1 (13 Stimmen)

Zutaten für 25 Portionen

25 TL Pflaumenmarmelade (kein Pflaumenmus)
2 EL Puderzucker, gesiebt
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Teig

300 g Weizenmehl
125 g Zucker
1 Stk Ei, Gr. M
75 g Butter
75 g Naturjoghurt
0.5 Pk Backpulver
1 EL Vanilleextrakt
0.5 TL Bio-Zitronenabrieb
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig zunächst die Butter in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze in etwa 3 Minuten schmelzen lassen. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.
  2. Anschließend das Mehl in einer Rührschüssel mit dem Backpulver vermischen. Den Zucker, den Naturjoghurt, das Ei, den Vanilleextrakt, den Zitronenabrieb sowie die zerlassene Butter hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine rasch zu einem Teig verarbeiten.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  4. Nach Beendigung der Kühlzeit den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestreuen, den Teig aus der Folie wickeln und darauf etwa 5 mm dünn ausrollen.
  6. Nun mit einem runden Ausstecher Kreise (Ø 6 cm) ausstechen. Jeweils einen TL Marmelade in die Mitte der Teigkreise geben. Dann zwei gegenüberliegende Seiten über den Marmeladenklecks legen, so dass sie sich berühren und leicht andrücken.
  7. Die Bauletti mit etwas Abstand zueinander auf dem vorbereiteten Backblech platzieren und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 8-10 Minuten backen.
  8. Das fertige Gebäck aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen. Zuletzt mit Puderzucker bestäuben und auf einer Servierplatte anrichten.

Tipps zum Rezept

Die Bauletti schmecken mit unterschiedlichsten Füllungen, beispielsweise einer Aprikosenkonfitüre, einer Kirschmarmelade und sogar mit einer Nuss-Nougat-Creme. Wir haben uns für diese selbstgemachte Pflaumenmarmelade mit Rum entschieden.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte