Bratnudeln aus Asien

Für Bratnudeln aus Asien muss kein Lieferdienst bemüht werden, denn das Rezept dafür ist leicht in der Zubereitung und das Ergebnis köstlich.

Bratnudeln aus Asien

Bewertung: Ø 4,7 (464 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Asiatische Eiernudeln
500 g Hühnerbrustfilet
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Stk Ingwer, 3-4 cm
3 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Chilischote
5 EL Öl (Pflanzen-, Erdnuss-, Sesamöl)
1 Schuss Sojasauce
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Salz, für das Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, das Salz und die Eiernudeln hineingeben und etwa 4-5 Minuten (oder nach Packungsanleitung) garen. Danach in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Hühnerfleisch von Fett und Sehnen befreien, kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend in dünne Scheiben oder Streifen schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Dann die Chilischote halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Zuletzt den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Nun das Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Wenden von allen Seiten scharf anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  5. Im Bratensatz die Frühlingszwiebel-, Ingwer-, Knoblauch- und Chilistücke anbraten und bei Bedarf noch etwas Öl hinzugeben.
  6. Zuletzt die Nudeln sowie das Fleisch wieder in die Pfanne geben, alles gut vermengen und mit Sojasauce und Zitronensaft würzen.
  7. Jetzt die Bratnudeln aus Asien in Schalen oder auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Asiatische Eiernudeln sind oft zusammengefaltet und werden in Klarsichtfolie verpackt angeboten. Das Nudelpäckchen öffnet sich im kochenden Wasser und die Nudeln werden etwa 2-3 Mal so lang wie im trockenen Zustand.

Besonders würzig wird das Gericht, wenn zum Anbraten Erdnuss- oder Sesamöl verwendet wird. Beide Öle sind hocherhitzbar und können auch mit einem neutralen Pflanzenöl gemischt werden.

Wieviel Ingwer hier zum Einsatz kommt, ist Geschmackssache. Da er Schärfe mitbringt, reicht für dieses Rezept ein Stück von etwa 3-4 cm. Die Wurzel lässt sich übrigens mit der Kante eines Teelöffels ganz leicht abschaben. Und wer nicht auf Ingwerstückchen beißen möchte, reibt ihn fein.

Sehr aromatisch ist etwas Sesam-Saat on top, die einfach in einer beschichteten Pfanne ohne Fett 1-2 Minuten geröstet und dann zuletzt über die Nudeln gestreut wird.

Ähnliche Rezepte

Wok-Nudeln mit Chinakohl

Wok-Nudeln mit Chinakohl

Wok-Nudeln mit Chinakohl sind leicht, bekömmlich und so lecker, dass sie zu jeder Zeit schmecken. Dabei ist das Rezept einfach und schnell gemacht.

Borani Badejan

Borani Badejan

Bei afghanischen Borani Badejan handelt es sich um Auberginen in Tomatensauce. Das Gericht schmeckt gut und ist nach diesem Rezept einfach zubereitet.

Vegane Gemüsepfanne à la Pad Thai

Vegane Gemüsepfanne à la Pad Thai

Pad Thai ist das thailändische Nationalgericht. Hier ein abgewandeltes, kohlenhydratarmes Rezept, welches voller frischem, saisonalem Gemüse steckt!

Hackfleisch thailändisch

Hackfleisch thailändisch

Das Rezept bereitet Hackfleisch thailändisch zu, und zwar super schnell und unkompliziert. In Kombination mit Reis eine leckere Mahlzeit.

Asiatische Nudelpfanne

Asiatische Nudelpfanne

Die asiatische Nudelpfanne ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in den Zutaten.

Asia-Hackpfanne

Asia-Hackpfanne

Die leckere Asia-Hackpfanne ist nach diesem Rezept wirklich ohne viel Mühe sehr schnell gemacht und ein wahrer Genuss.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte