Bulgursalat mit Feta

Dieses Rezept für einen erfrischenden Bulgursalat mit Feta ist wie gemacht für die wärmere Jahreszeit, der auf leichte und gesunde Weise sättigt.

Bulgursalat mit Feta

Bewertung: Ø 4,7 (83 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

375 ml Gemüsebrühe
150 g Bulgur
450 g Cherrytomaten
1 Stk Salatgurke
200 g Schafskäse, cremig
5 zw Minze
6 zw Petersilie, glatt

Zutaten für das Dressing

1 Stk Bio-Orange
2 Stk Limetten
8 EL Balsamico, weiß
10 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Msp Cayennepfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Bulgur waschen. Dann die Gemüsebrühe und den Bulgur in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und den Bulgur etwa 5 Minuten leise köcheln lassen.
  2. Anschließend vom Herd nehmen, 15 Minuten ausquellen und dann abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Die Gurke waschen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Anschließend das Gurkenfleisch in Würfel schneiden.
  4. Als Nächstes den Feta würfeln. Die Minze und die Petersilie waschen, trocken schleudern, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  5. Anschließend die Orange heiß abwaschen und trocknen. Die Hälfte der Schale fein abreiben, die Frucht halbieren und auspressen. Die Limetten halbieren und ebenfalls auspressen.
  6. Nun die Orangenschale mit dem Orangen- und Limettensaft in eine große Schüssel geben. Salz, Cayennepfeffer und den Balsamico hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Zuletzt das Olivenöl mit einem flachen Schneebesen kräftig unterschlagen.
  7. Den inzwischen abgekühlten Bulgur mit einer Gabel auflockern und mit den Kräutern, den Tomaten, der Gurke und dem Feta zum Dressing geben.
  8. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
  9. Den Bulgursalat mit Feta zuletzt auf Portionstellern anrichten und servieren.

Tipps zum Rezept

Bulgur aus Weizenschrot ist reich an Vitaminen der Gruppe B und E, Phosphor, Magnesium und Calcium. Zudem enthält er viele Ballaststoffe, die für einen lang anhaltenden Sättigungseffekt sorgen.

Den Bulgur zunächst waschen, um Verschmutzungen und überflüssige Stärke zu entfernen. Dafür in ein feines Sieb geben und unter fließend kaltem Wasser durchspülen, bis das Wasser klar bleibt. Dieser Vorgang macht den gegarten Bulgur locker und körnig. Ungewaschen verklumpt er leicht.

Werden die Tomaten, der Feta und die Gurken in gleichmäßig kleine Würfel geschnitten, sorgt das für ein angenehmes Mundgefühl und sieht hübsch aus.

Ein Stück frisch gebackenes Fladenbrot schmeckt zu diesem Salat besonders gut.

Ähnliche Rezepte

Über-Nacht-Salat

Über-Nacht-Salat

Der Über-Nacht-Salat ist eine gelingsichere Beilage für die nächste Party. Das Rezept lässt sich prima am Vortag auch für viele Personen vorbereiten

Radieschensalat

Radieschensalat

Superlecker schmeckt dieser Radieschensalat. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in der Kombination Radieschen mit Apfel.

Kohlsalat

Kohlsalat

Dieser gesunde Kohlsalat passt als Beilage perfekt zu vielen Fleischgerichten. Das Geheimnis seines Erfolgs liegt im Rezept für die Marinade.

Karottensalat

Karottensalat

Saftig und knackig, so muss ein Karottensalat schmecken. Dieses Rezept weiß genau, worauf es bei einem leckeren Rohkost-Salat ankommt.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat ist schnell und einfach in der Zubereitung und köstlich im Geschmack. Hier das gesunde Rezept.

Veganer Reissalat

Veganer Reissalat

Dieser Vegane Reissalat bereichert die Sammlung der Salat-Rezepte, denn er ist leicht, gesund, schmeckt gut und ist einfach in der Zubereitung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte