Buttermilchreis mit Zimt

Buttermilchreis mit Zimt ist ein Glücklichmacher. Er wärmt Leib und Seele, erinnert an Kindheitstage und das Rezept ist einfach und schnell gemacht.

Buttermilchreis mit Zimt

Bewertung: Ø 5,0 (9 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Pk Bourbon-Vanillezucker
250 g Milchreis
1 l Buttermilch
1 Prise Salz
200 ml Schlagsahne, sehr gut gekühlt
3 EL Zucker
1 TL Zimt
1 TL Zimt, zum Bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Buttermilch in einen Topf geben, den Milchreis, Salz und Bourbon-Vanillezucker dazugeben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  2. Alles 1 Minute aufkochen, danach die Hitze reduzieren und den Milchreis bei schwacher Temperatur etwa 20-25 Minuten zugedeckt garen. Während dieser Zeit immer wieder umrühren, damit er nicht ansetzt.
  3. In der Zwischenzeit die gut gekühlte Sahne steif aufschlagen. Den Zucker mit Zimt mischen und zur Seite stellen.
  4. Nach Beendigung der Garzeit den Zimtzucker unter den heißen Milchreis rühren und die Schlagsahne mit einem Teigschaber unterheben.
  5. Den Buttermilchreis mit Zimt in Schalen füllen, mit etwas Zimt bestreuen und genießen.

Ähnliche Rezepte

Gebratener Reis mit Ei

Gebratener Reis mit Ei

Dieses Rezept ist mit übrig gebliebenem Reis vom Vortag schnell und einfach zubereitet. Damit ist Gebratener Reis mit Ei ein toller Reste-Verwerter.

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis mit grünen Paprika und Tomaten.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Scharfes Reisfleisch

Scharfes Reisfleisch

Scharfes Reisfleisch ist ein praktisches Rezept: man kann gleich mehr davon kochen, denn aufgewärmt schmeckt es noch besser.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte