Elsässer Wurstsalat

Im Sommer geht nichts über einen pikanten und erfrischenden Elsässer Wurstsalat. Ein einfaches Rezept, aber mit einem großartigen Ergebnis.

Elsässer Wurstsalat

Bewertung: Ø 4,7 (119 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

300 g Lyoner Wurst
1 Stk Zwiebel, rot
6 Stk Cornichons (oder 4 kleine Gewürzgurken)
0.5 Bund Schnittlauch
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
125 g Comté, französischer Hartkäse, in Scheiben

Zutaten für das Dressing

60 ml Rapsöl
50 ml Balsamico, weiß
1 Prise Salz
0.5 TL Rohrzucker, brauner Zucker
1 TL Dijonsenf
2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Lyoner in feine Scheiben, danach in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Die Cornichons und den Comté ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden und zur Lyoner geben.
  3. Anschließend die Zwiebel abziehen, halbieren und sehr fein würfeln. Dann unter die übrigen Salatzutaten mischen.
  4. Für das Dressing den Balsamico-Essig mit dem Salz, dem Rohrzucker, dem Dijonsenf, dem Zitronensaft und dem Pfeffer verrühren, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. Dann das Rapsöl in einem feinen Strahl dazugießen und unterschlagen, bis eine cremige Emulsion entsteht.
  5. Das Dressing über den Salat geben, alles gut miteinander vermengen und anschließend zugedeckt etwa 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Zuletzt den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Den Schnittlauch nach Beendigung der Kühlzeit über den Elsässer Wurstsalat streuen, den Salat nochmals durchmischen und dann sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Sofern Lyoner nicht erhältlich ist, kann der Salat auch mit Mortadella, Regensburger und notfalls auch mit Fleischwurst zubereitet werden.

Wichtig ist, dass die Wurst sehr fein geschnitten wird. Zum einen für das Mundgefühl, zum anderen, weil sie sich besser mit dem Dressing verbindet. Statt des Comtés kann auch ein anderer Hartkäse verwendet werden.

Ähnliche Rezepte

Financier

Financier

Die Financier-Form ähnelt jener eines Goldbarren, worauf der Name von diesem französischen Teegebäck mit Mandeln zurückzuführen ist.

Baba au rhum

Baba au rhum

Baba au rhum ist eine süße Köstlichkeit aus Frankreich. Der saftige Kuchen wird zunächst aus Hefeteig gebacken und danach mit einem Sirup getränkt.

French Toast mit Nutella

French Toast mit Nutella

Dieses leckere Sonntags-Frühstück ist zum Niederknien. Altbackenes Weißbrot wird mit diesem Rezept zum köstlichen French Toast mit Nutella.

Französisches Baguette

Französisches Baguette

Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich in der heimischen Küche herstellen.

Madeleines

Madeleines

Madeleines, die kleinen Kuchen aus Sandteig, sind Klassiker der französischen Küche. Natürlich gibt es auch hier viele unterschiedliche Rezepte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte