Frittierte Auberginen mit Joghurt-Dip

Knusprig Frittierte Auberginen mit Joghurt-Dip sind ein sehr leckerer Snack. Ein Rezept für alle, die auf Gemüse stehen und es unkompliziert lieben.

Frittierte Auberginen mit Joghurt-Dip

Bewertung: Ø 4,7 (292 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 zw Basilikum

Zutaten für den Joghurt-Dip

200 g Naturjoghurt
1 Stk Bio-Limette
4 TL Tahin (Sesampaste)
0.5 TL Salz
2 TL Ahornsirup
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für die Auberginen

2 Stk Auberginen, groß
100 g Mehl
120 ml Milch
200 g Paniermehl, selbst gemacht
2 TL Salz, für die Auberginen
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Salz
1 l Pflanzenöl, zum Frittieren
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Joghurt-Dip:
  1. Den Joghurt in eine Schüssel geben, mit dem Tahin verrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Ahornsirup würzen.
  2. Die Limette heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Dann halbieren, den Saft auspressen und mit dem Limettenabrieb zum Joghurt geben.
Zubereitung frittierte Auberginen:
  1. Zuerst die Auberginen waschen, trocken reiben, die Enden entfernen und in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Im Anschluss die Scheiben mit Salz bestreuen und etwa 15 Minuten lang ziehen lassen - dabei das austretende Wasser mit Küchenpapier abtupfen.
  3. In einer Schüssel das Mehl mit der Milch glatt rühren. In einer weiteren Schüssel das Paniermehl mit dem Salz, dem Paprikapulver und dem Pfeffer vermischen.
  4. Die Auberginenscheiben zuerst in die Mehl-Milch-Mischung tauchen, danach im Paniermehl wälzen und die Panade gut andrücken. Die panierten Scheiben anschließend zur Seite stellen.
  5. Das Öl in einem weiten Topf auf etwa 170 °C erhitzen und die Auberginenscheiben in 3 Portionen nacheinander in jeweils etwa 6-7 Minuten darin goldbraun frittieren.
  6. Die frittierten Scheiben aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Anrichten:
  1. Zuletzt das Basilikum waschen, trocken schütteln und etwas auseinanderzupfen. Den Joghurt-Dip in kleine Schalen umfüllen
  2. Nun die Auberginen auf einer Platte übereinander zu kleinen Türmen stapeln und mit dem Basilikum garnieren.
  3. Die noch warmen oder abgekühlten frittierten Auberginen mit Joghurt-Dip servieren und genießen.

Tipps zum Rezept

Beim Einkauf vorzugsweise kleine, schlanke Auberginen wählen, deren Schale glatt, fest und glänzend ist. Sofern sie nicht sofort verarbeitet werden, im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Das ist nicht ideal, aber so bleiben sie etwa 4 Tage lang frisch.

Das Salzen der Auberginen treibt die darin enthaltenen Bitterstoffe aus und sorgt außerdem dafür, dass die Früchte beim Frittiren nicht zu viel Fett aufsaugen.

Tahin (auch Tahini oder Tahina) ist eine Paste, die aus gemahlenen Sesamkörnern hergestellt wird. Die Paste enthält viele Vitamine (vor allem B1, B2 und B6), viel Magnesium, Kalium, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor und etwas Calcium. Außerdem ist sie reich an Proteinen und ungesättigten Fettsäuren.

Das Frittieröl hat seine Temperatur erreicht, wenn an einem hineingetauchten Holzkochlöffelstiel kleine Bläschen emporsteigen.

Ähnliche Rezepte

Auberginenauflauf Italia

Auberginenauflauf Italia

Dieser Auberginenauflauf Italia ist nach diesem Rezept einfach in der Zubereitung, köstlich im Geschmack und bereichert die Gemüseküche.

Ratatouille

Ratatouille

Der bekannte Gemüseeintopf ist besonders zu Gegrilltem eine feine Beilage. Das Rezept für Ratatouille harmoniert mit jeder Art von kurzgebratenem Fleisch.

Griechische Auberginenpaste

Griechische Auberginenpaste

Ihr rauchiges Aroma erhält die Griechische Auberginenpaste durch das Grillen der Eierfrucht und das Rezept gibt Würze und Geschmack dazu.

Überbackene Auberginen mit Rosmarin

Überbackene Auberginen mit Rosmarin

Überbackene Auberginen mit Rosmarin sind ein schönes, vegetarisches Rezept, das leicht zuzubereiten ist, großartig schmeckt und gesund ist.

Auberginen-Dip

Auberginen-Dip

Dieser einfache und köstliche Auberginen-Dip eignet sich sowohl als gesunder Brotaufstrich, aber auch als Sauce zum Tunken von Gemüsesticks.

Pikantes Auberginengemüse

Pikantes Auberginengemüse

Jetzt wird es würzig, denn dieses pikante Auberginengemüse bringt die Geschmacksnerven in Schwung. In kurzer Zeit ist das Rezept zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte