Gegrillte Flussforellen

Mit Kräutern gefüllt und auf Kräuter gebettet sind diese Gegrillten Flussforellen besonders aromatisch und saftig. Ein Rezept für alle Fisch-Liebhaber

polenta

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

16 zw Rosmarin, groß
1 Stk Bio-Zitrone, in Scheiben
2 zw Thymian
2 Stk Tomaten, in Scheiben
2 zw Petersilie, glatt

Zutaten für die Kräutermischung

1 Stk Apfel
5 Stk Knoblauchzehen
0.5 Stk Bio-Zitrone, groß
4 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Bund Thymian
2 zw Rosmarin

Zutaten für die Forellen

4 Stk Flussforellen (Bachforellen)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Olivenöl, zum Bestreichen

Zutaten für den Dip

2 Bund Schnittlauch
2 Bch Schmand
2 TL Meerrettich, Glas
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Kräutermischung:

  1. Zunächst den Thymian und den Rosmarin kalt abspülen und trocken schütteln. Die Blättchen und Nadeln von den Zweigen streifen und fein hacken.
  2. Die Zitrone auspressen und den Saft mit den gehackten Kräutern in eine kleine Schüssel geben. Das Öl unterrühren und mit Salz und Chiliflocken würzen.
  3. Anschließend den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten unter die Kräutermischung heben.

Zubereitung Schnittlauch-Dip:

  1. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und mit einer Schere in feine Röllchen schneiden.
  2. Den Schmand mit dem Meerrettich verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Schnittlauchröllchen unterziehen. Den Dip bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitung Flussforellen:

  1. Die Forellen unter fließend kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen. Danach innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Bauchhöhle der Fische mit der Kräuter-Apfelmischung füllen. Dann mit einem Zahnstocher verschließen und etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Zubereitung Gegrillte Flussforellen:

  1. Einen Holzkohlegrill rechtzeitig anheizen und durchglühen lassen, bis die Holzkohle mit einer dicken Ascheschicht überzogen ist.
  2. Die Rosmarinzweige auf den Grillrost legen. Die Forellen von beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und auf dem Rosmarin platzieren.
  3. Nun die Fische bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten grillen, dann vorsichtig wenden und weitere 12 Minuten grillen. Dabei darauf achten, dass der Rosmarin nicht verbrennt.

Anrichten:

    Die Gegrillten Flussforellen vorsichtig vom Grill nehmen und auf Portionstellern anrichten.
  1. Mit Petersilie, Thymian sowie Tomaten- und Zitronenscheiben garnieren und mit dem Dip und frischem Weißbrot servieren.

Ähnliche Rezepte

Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce

Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce

Dieses leckere Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce ist ein leichtes, kalorienarmes Rezept, das ganz einfach und schnell nachgekocht werden kann.

Heringe in Sahnesauce

Heringe in Sahnesauce

Heringe in Sahnesauce mit Äpfel, Zwiebel, Gewürzgurken und Dill ist ein klassisches Rezept nach Hausfrauenart.

Gegrillter Schwertfisch

Gegrillter Schwertfisch

Gegrillter Schwertfisch ist ein Leckerbissen, der schnell zuzubereiten ist. Nach diesem Rezept kommt er als saftiges Steak aus der Grillpfanne.

Barsch aus dem Ofen

Barsch aus dem Ofen

Egal ob im Bach, Fluss oder der See geangelt, Barsch aus dem Ofen schmeckt wunderbar und seine Zubereitung ist mit diesem Rezept unkompliziert.

Fisch in Weißweinsauce

Fisch in Weißweinsauce

Fisch in Weißweinsauce ist ein sehr leichtes Gericht und außerdem gesund. Das Rezept zeigt genau, worauf es dabei ankommt und wie es schmackhaft wird.

Gegrillte Dorade

Gegrillte Dorade

Wenn man die Dorade richtig zubereitet, ist der Fisch, mit seinem weißen Fleisch, vom Grill eine echte Delikatesse.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte