Grießflammeri

Ein kleiner süßer Grießpudding, den man immer genießen kann. Hier das Rezept für Grießflammeri.

Griesflammeri

Bewertung: Ø 4,9 (8 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 ml Milch
1 Prise Salz
8 cm Zitronenschale, unbehandelt
75 g Grieß
3 Stk Eier
90 g Zucker
1 EL Zucker
1 TL Zimt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Milch bei mäßiger Hitze mit etwas Salz sowie dem Stückchen Zitronenschale zum Kochen bringen. Dann den Grieß in die Milch einrieseln lassen, umrühren und ca. 8 Minuten quellen lassen.
  2. Wenn der Brei richtig dick ist, die Zitronenschale herausnehmen und den Grießbrei etwas abkühlen lassen.
  3. Jetzt die Eier trennen, das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers verrühren und dann in den Brei einrühren.
  4. Das Eiweiß mit dem übrigen Zucker in einer Schüssel steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  5. Zum Schluss kleine Portionsschalen kalt ausspülen und den Grießflammeri einfüllen. Im Kühlschrank ganz erkalten lassen und vor dem Servieren aus der Form stürzen.

Tipps zum Rezept

Grießflammeri mit Fruchtsauce oder kleinen Beerenfrüchten garniert servieren.

Ähnliche Rezepte

Puddingcreme-Schnitten

Puddingcreme-Schnitten

Puddingcreme-Schnitten mit Blätterteig sind einfach in der Zubereitung und schmecken zudem noch herrlich cremig und süß! Hier das Rezept.

Grießbrei

Grießbrei

Grießbrei gehört zu den traditionellen Süßspeisen. Er ist einfach in der Zubereitung und kann mit Kakao, Zimt oder frischem Obst verfeinert werden.

Bananenschnitte

Bananenschnitte

Dieses Rezept für Bananenschnitte ist ein altes Familienrezept das immer gerne gebacken und natürlich gegessen wird.

Schneemaß

Schneemaß

Das Rezept der Schneemaß verdankt ihren Namen der Mischung aus Korn, Vanilleeis, Sekt und Orangensaft.

Bienenstich

Bienenstich

Mit diesem leckeren Rezept ist im Nu ein himmlisches Dessert gezaubert. Bienenstich ist sehr beliebt und gelingt garantiert.

Apfeltarte mit Guss

Apfeltarte mit Guss

Die köstliche Apfeltarte mit Guss kommt bei Ihren Gästen garantiert gut an. Von diesem Rezept bekommt man nicht genug.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte