Italienische Vier-Käse-Pizza

Italienische Vier-Käse-Pizza ist nichts für die schlanke Linie, aber gut für die Seele. Nach diesem Rezept wird sie knusprig, goldbraun und lecker.

Italienische Vier-Käse-Pizza

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten für den Hefeteig

250 g Pizzamehl, Type 00
8 g Trockenhefe
150 ml Wasser, lauwarm
1 EL Olivenöl
0.5 TL Olivenöl, für die Hände
1 TL Zucker
1 EL Pizzamehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für Sauce

1 Stk Knoblauchzehe, klein
1 zw Basilikum
3 EL Olivenöl
400 g Tomaten, gehackt, aus der Dose
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für den Belag

100 g Gouda, alt
100 g Pecorino
80 g Ricotta
40 g Gorgonzola
1 zw Oregano
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Hefeteig:
  1. Das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel geben und mischen. Die Hefe in 3 EL lauwarmes Wasser einrühren und zum Mehl geben. Dann das restliche, lauwarme Wasser sowie den Zucker und das Olivenöl hinzufügen.
  2. Alle Zutaten etwa 5 Minuten lang mit den Knethaken einer Küchenmaschine durchkneten.
  3. Im Anschluss daran etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf nochmals 1 Minute von Hand durchkneten.
  4. Anschließend mit leicht geölten Händen zur Kugel formen, mit einem feuchten, sauberen Küchentuch abdecken und etwa 2 Stunden gehen lassen.
Zubereitung Tomatensauce:
  1. In der Zwischenzeit den Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen sehr fein schneiden.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Knoblauch darin 1 Minute anschwitzen und die Dosentomaten und das Basilikum unterrühren.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen, 1 Minute aufkochen und dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Mit einem Schneidstab pürieren und danach vom Herd nehmen.
Zubereitung Italienische Vier-Käse-Pizza:
  1. Nun den Gouda und den Pecorino grob reiben. Den Gorgonzola in Stückchen schneiden und den Parmesan fein reiben. Den Oregano abspülen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.
  2. Den Backofen mit einem Pizzastein auf die höchste Stufe vorheizen. Währenddessen den Teig halbieren, etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf zu zwei dünnen Pizzen (Ø 25-30 cm) ziehen und formen.
  3. Jeweils die Hälfte der Sauce auf beiden Pizzen verstreichen, den Gouda mit dem Pecorino mischen und darauf verteilen. Dann jeweils die Hälfte des Gorgonzolas und Ricottas auf die Pizzen geben.
  4. Die erste Pizza auf den heißen Pizzastein setzen und etwa 8-10 Minuten backen. Dann vorsichtig herausnehmen und die zweite Pizza auf die gleiche Weise backen.
  5. Zuletzt die Oreganoblättchen darüberstreuen und die Italienische Vier-Käse-Pizza genießen.

Tipps zum Rezept

Kein Pizzastein vorhanden? Dann ein Backblech auf die unterste Schiene des Backofens schieben und mit erhitzen.

Ähnliche Rezepte

Pizzabrot gefüllt

Pizzabrot gefüllt

Dieses gefüllte Pizzabrot überzeugt durch seinen mediterranen Geschmack und eignet sich besonders für ein Buffet oder eine Party.

Pizzateig Grundrezept

Pizzateig Grundrezept

Der selbstgemachte Pizzateig schmeckt immer noch am besten. Hier ein einfaches Grundrezept für Pizzateig, das leicht gelingt.

Pizza Funghi

Pizza Funghi

Pizza Funghi mit frischen Zutaten ist mit diesem Rezept ganz einfach selbst gemacht.

Italienischer Pizzateig

Italienischer Pizzateig

Italienischer Pizzateig lässt sich perfekt kneten und klebt nicht an den Fingern. Mit diesem leckeren Rezept gelingt Ihnen ein toller Teig.

Schneller Pizzateig

Schneller Pizzateig

Dieser Pizzateig ist schnell gemacht und kann beliebig belegt werden. Dieses Rezept muss man sich merken.

Pizza Calzone

Pizza Calzone

Die beliebte Pizza Calzone kann individuell gefüllt werden und schmeckt einfach bekömmlich. Das italienische Pizzen-Rezept zum Genießen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte