Ungarisches Sauerkraut

Ein preiswertes Rezept, für kalte Tage bestens geeignet, ist Ungarisches Sauerkraut. Gewürze und Speck machen dieses Gericht zu etwas Besonderem.

Ungarisches Sauerkraut

Bewertung: Ø 4,2 (47 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Paprikaschote, grün
1 Stk Paprikaschote, rot
3 EL Öl
2 TL Paprikapulver, edelsüß
750 g Sauerkraut (Dose)
200 g Speck, durchwachsen
200 ml Hühnerbrühe
1 Prise Kümmel
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Paprikaschote, gelb
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Paprikaschoten halbieren, die Kerne entfernen, die Schoten waschen und in Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls klein würfelig schneiden. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Knoblauch und Paprikawürfel kurz mitdünsten, dann Sauerkraut, Speckwürfel, Hühnerbrühe, Paprikapulver und den Kümmel unterrühren.
  3. Nun das Ungarische Sauerkraut zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Dazu ein rustikales Bauernbrot anbieten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte