Knoblauchgarnelen

Mit die besten Knoblauchgarnelen servieren die Food-Trucks auf Hawaii. Das Rezept für die Zubereitung ist eigentlich ein Geheimnis - wir verraten es.

Knoblauchgarnelen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Zitrone, in Schnitzen
1 zw Petersilie, glatt oder Koriander

Zutaten für die Garnelen

16 Stk Garnelen, roh, mit Schale, ohne Kopf
3 EL Olivenöl
6 Stk Knoblauchzehen, groß
1 EL Weizenmehl

Zutaten für die Zitronen-Butter

0.5 TL Cayennepfeffer
1 Prise Salz
50 g Butter, gesalzen
1 Stk Bio-Zitrone
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung Knoblauchgarnelen:

  1. Zuerst die Zitrone halbieren, den Saft auspressen und in eine große Schüssel geben. Dann den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken.
  2. Den Knoblauch mit dem Olivenöl und dem Mehl zum Zitronensaft geben und alles gut miteinander verrühren.
  3. Anschließend die Garnelenpanzer am Rücken vorsichtig mit einer Schere aufschneiden. Den - wenn vorhanden - am Rückgrat befindlichen Darm mit den Fingern entfernen. Die Garnelen unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und in die Marinade geben.
  4. Dann gut mit der Marinade vermischen, so dass sie rundum davon bedeckt sein. Danach abdecken und für etwa 6-8 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Zubereitung Knoblauchgarnelen:

  1. Zuerst die Bio-Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Dann halbieren und den Saft auspressen.
  2. Eine sehr große Pfanne ohne Zugabe von Fett etwa 4 Minuten stark erhitzen. Die Garnelen mit der Marinade in die heiße Pfanne geben und unter Wenden etwa 5-6 Minuten scharf braten, bis sie sich rosa färben.
  3. Die Garnelen aus der Pfanne in eine Schüssel umfüllen und die Pfanne zurück auf den Herd stellen. Die Butter darin erhitzen, mit dem Zitronensaft ablöschen und den Zitronenabrieb einrühren.
  4. Die Zitronen-Butter kurz aufschäumen lassen und die Hitze danach sofort reduzieren. Die Butter mit Salz und Cayennepfeffer würzen, die Garnelen hineingeben und in der Pfanne mehrfach schwenken.

Anrichten:

  1. Die heißen Knoblauchgarnelen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit einem Petersilien- oder Korianderzweig garnieren. Zuletzt die Zitronenschnitze dazulegen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Frische Garnelen aus nachhaltiger Zucht sind natürlich die erste Wahl. Sofern sie nicht erhältlich sind, kann auch tiefgekühlte Ware verwendet werden. Wichtig ist, dass die Garnelen ungeschält sind, wobei der Kopf ruhig fehlen darf. Es werden oft auch Garnelen angeboten, deren Darm bereits entfernt wurde.

Wichtig ist auch die Größe der Garnelen. Für dieses Rezept sollte sie mindestens mit 26/30 angegeben sein, was 26-30 Stück pro Kilo entspricht.

Als Beilage kommen neben Weißbrot oder Reis auch Knoblauch-Mayonnaise oder eine fruchtige Salsa (beispielsweise Ananas) in Frage.

Ähnliche Rezepte

Garnelen in Kokosmilch

Garnelen in Kokosmilch

Wer den exotischen Geschmack von süß-scharfen Gerichten mag, der ist beim Rezept für Garnelen in Kokosmilch gerade richtig.

Garnelen mit drei Dips

Garnelen mit drei Dips

Für den Feinschmecker gibt es frische Garnelen mit drei verschiedenen Dips: Mayonnaise, Ajvar-Dip und Knoblauch-Dip. Hier das Rezept.

Burger mit Garnelen

Burger mit Garnelen

Hier ein tolles Rezept für einen vegetarischen Burgergenuss. Die Burger mit Garnelen eignen sich perfekt für alle Meeresfrüchte-Liebhaber.

Scampi chinesisch

Scampi chinesisch

Dieses köstliche und kalorienarme Rezept für Scampi chinesisch ist einfach und rasch zubereitet. Gemüse und Gewürze sorgen für besonderes Aroma.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte